Anregungen des Plochinger Stadtseniorenrates unterstützt

Veröffentlicht am 28.06.2018 in Gemeinderatsfraktion

Die „Zugangsrampe“ für gehbehinderte Personen zum Sitzungssaal des „Alten Rathauses“ (Foto: Raviol)

Für gehbehinderte Personen, insbesondere auch solche, die auf die Benutzung von Gehhilfen (Rollator, Rollstuhl usw.) angewiesen sind, ist es sehr beschwerlich bzw. nicht möglich über den normalen, nicht barrierefreien Zugang (Treppe) in den Sitzungssaal des „Alten Rathauses“ zu gelangen um an dort stattfindenden Gemeinderatssitzungen und Veranstaltungen teilnehmen zu können. Leider fehlt bisher eine entsprechende Beschilderung, die darauf hinweist, dass es dem genannten Personenkreis möglich ist, ohne Treppen überwinden zu müssen über die „Zugangsrampe“ hinter dem „Alten Rathaus“ dorthin zu gelangen.

Auch diesbezüglich haben wir mittels eines Schreibens an die Verwaltung auf eine bereits vom Stadtseniorenrat entsprechend geäußerte Bitte hingewiesen und diese unterstützend um die Anbringung von geeigneten Hinweisschildern gebeten. Wir hoffen, dass diesen Bitten von Stadtseniorenrat und unserer Fraktion bald entsprochen wird. Weitere Intervention war erfolgreich – die Stadtverwaltung hat zugesagt dafür zu sorgen, dass am rückwärtigen Eingang zur PlochingenInfo ein Handlauf (Geländer) angebracht wird. Gerne haben wir diese schon von einiger Zeit vom Stadtseniorenrat an die Verwaltung herangetragene Bitte unterstützt. Derzeit werden nach Mitteilung der Verwaltung vom Tiefbauamt entsprechende Angebote bei Firmen eingeholt, so dass die Ausführung wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Peter Raviol