Informationen zu den aktuellen Straßenbaumaßnahmen

Veröffentlicht am 28.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Erneuerung der Häfnergasse (Foto: Raviol) 

Bahnhofstraße: Hintergrund der Baumaßnahmen waren erforderliche Erneuerungsarbeiten der Gas- und Wasserleitungen durch Stadtwerke und Netze-BW. Die Straße war deshalb für den Durchgangsverkehr gesperrt. Seit Anfang April ist sie wieder befahrbar, doch sind die Baumaßnahmen nur unterbrochen. Es muss noch der neue Straßenbelag aufgebracht werden, was in diesem Jahr nicht gemacht wird, da Telekom und EnBW (Strom) in der Bahnhofstraße weitere Erneuerungsarbeiten planen. Da die Bahnhofsstraße als Umleitungsstrecke während der Sanierung der Kreuzung Eisenbahn-/Wilhelmstraße gebraucht wird, wurde die Straße nur provisorisch hergestellt. Wir werden die Zeit nutzen, um in unserer Fraktion intensiv darüber nachzudenken, ob und gegebenenfalls welche städtebaulichen Verbesserungen in der Bahnhofstraße erforderlich und möglich sind.

Häfnergasse: Grund für die Anfang März 2010 begonnene Sanierungsmaßnahme war der schlechte Zustand der Straßenoberfläche und der Entwässerungseinrichtungen mit zahlreichen Rissen, Setzungen und Unebenheiten. Aus wirtschaftlichen Gründen und um die Straße in den nächsten Jahren nicht erneut öffnen zu müssen, wurden zudem weitere Maßnahmen umgesetzt, wie die Erneuerung der vorhandenen Strom- und Wasserleitungen, der Straßenbeleuchtung und die Verlegung von Leerrohren (Breitbandausbau). Die Arbeiten sind Dank der guten Witterungslage gut vorangekommen, sodass die berechtigte Hoffnung besteht, dass Arbeiten Ende April/Anfang Mai 2020 weitestgehend abgeschlossen werden können. 

Panoramastraße: Sehr kurzfristig wurde die Stadt von der Netze BW über die durch eine Störung notwendige Erneuerung der Gasleitung zwischen Raunerweg und Hindenburgstraße informiert. Die Baumaßnahme wird in drei Abschnitten durchgeführt und soll bis Mitte Juni 2020 abgeschlossen sein. In Abstimmung mit der Stadtverwaltung hat die Baufirma die betroffenen Anlieger über die in dieser Zeit notwendige Straßensperrung informiert.

Schorndorfer Straße: Das Straßenbauamt möchte am 22. Juni 2020 mit der Sanierung zwischen Kreisverkehr Stumpenhof-Süd und Ortseinfahrt Schurwald beginnen. Die Baumaßnahme wurde von unserer Fraktion immer wieder gefordert. Sie erfolgt in drei Abschnitten unter Vollsperrung und soll drei Monate dauern. Während dieser Zeit wird ein Umleitungsverkehr eingerichtet, über den die Öffentlichkeit noch informiert wird. Unsere Fraktion begrüßt die im Rahmen seiner Zuständigkeit getroffene Entscheidung von Bürgermeister Buß, die vom Land angebotene Möglichkeit zu nutzen, zur Lärmminderung einen „Flüsterbelag“ einbauen zu lassen, dessen Mehrkosten in Höhe von 18.000 € allerdings von der Stadt zu tragen sind. Peter Raviol

(Beitrag des SPD-Ortsvereins und der SPD-Fraktion für die "Plochingen Nachrichten" in KW 17/2020)

 

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

18.01.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Kenners Montagsrunde - Thema "Spitzensport"
Seit dem 11. Januar 2021 gibt es "Kenners Montagsrunde": Andreas Kenner, Mitglied des Landtags von Baden-Württe …

26.01.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

02.03.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

06.01.2021 18:33 Verlängerung der Corona-Einschränkungen – Gemeinsam und solidarisch
Damit die Zahl der Corona-Infektionen deutlich sinkt, wird der Lockdown um drei Wochen bis Ende Januar verlängert und verschärft. Für die Betreuung der Kinder daheim gibt es beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil, Alleinerziehende bekommen 20 zusätzliche Tage. Familien werden also stärker unterstützt. Darauf einigten Bund und Länder sich am Dienstag. „Wir müssen jetzt

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:39
Online:2