Kommunalwahlen 2019

Die Ergebnisse der Wahlen am 26. Mai 2019 in Plochingen: 

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056g-2019.htm oder eingestellte pdf-Datei.

Die Ergebnisse der Kreistagswahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056k-2019.htm

Die Ergebnisse der Regionalwahlen  https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056r-2019.htm 

Die Ergebnisse der Europawahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056e-2019.htm

 

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurden in Baden-Württemberg die Gemeinde- oder Ortschaftsräte sowie die Kreisräte in den Landkreisen gewählt. In der Region Stuttgart wurde außerdem die Regionalversammlung neu gewählt.

Bei uns in Plochingen waren die Mitglieder des Gemeinderates der Stadt neu zu wählen, gleichfalls die Mitglieder des Kreisrates des Landkreises Esslingen. Da der Kreis Esslingen zur Region Stuttgart gehört, wurden bei uns auch die Mitglieder der Regionalversammlung neu gewählt.

Umfassende Informationen zu den Kommunalwahlen 2019 finden sich in der Website der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg unter http://www.kommunalwahl-bw.de

Ausführliche Informationen zu unseren Kandidatinnen und Kandidaten gab es seit Anfang 2019 über das Wahlportal des "Eßlinger Zeitung" https://wahlen.esslinger-zeitung.de/ (Suche unter "Plochingen" und "SPD"). Zur Liste siehe unten und (mit Fotos) auf unserer Seite /kandidatinnen-und-kandidaten-2019/ 

Der Wahlprospekt kann auch nach Abschluss der Wahlen online eingesehen und heruntergeladen werden: zum Wahlprospekt der SPD Plochingen 2019 (pdf-Datei) 

Liste der Kandidatinnen und Kandidaten des SPD Ortsvereins Plochingen zur Gemeinderatswahl

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten des SPD Ortsvereins Plochingen für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 wurde bei einer Mitgliederversammlung am 10. Januar 2019 festgestellt und dem Gemeindewahlausschuss mitgeteilt. Für die Liste konnten wir Personen aus ganz unterschiedlichen Berufsgruppen gewinnen, die die Einwohnerschaft unserer Stadt in ihrer ganzen Breite repräsentieren. Es sind allesamt Personen, die sich in den Vereinen der Stadt oder in kirchlichen Gruppen verschiedener Konfessionen ehrenamtlich engagieren. Erstmals stehen mehr Frauen als Männer auf unserer Liste. Der Altersdurchschnitt ist gegenüber dem letzten Mal um sieben Jahre gesunken. Alle Generationen sind vertreten, die Jüngsten zwischen 18 und 21 Jahre alt. Auf der Liste stehen einheimische Personen wie auch solche mit Migrationshintergrund.

Folgende Personen stellten sich zur Wahl für den Gemeinderat:

1.    Dr. Joachim Hahn, Pfarrer
2.    Ulrike Sämann, Dipl.-Oecotrophologin  
3.    Peter Raviol, Professor (Dipl. Finanzwirt, FH)
4.    Dr. Dagmar Bluthardt, Dipl.-Sozialpädagogin
5.    Thomas Fischle, Oberstudiendirektor, Schulleiter
6.    Matthias Kübler, Masseur und Heilpraktiker
7.    Annette Krämer-Schmid, Vermessungstechnikerin
8.    Maria Reiner, Leitende kaufm. Angestellte  
9.    Günter Dieterle,  Dipl.-Ing./Bauingenieur
10.  Sema Ataş, Studentin
11.  Martina Barnert, Realschulrektorin
12.  Dr. Michael Grüne, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater   
13.  Gáborné Viktória Gögös, Altenpflegeschülerin
14.  Heike Rademacher, Verlagskauffrau  
15.  Lennart Laakmann, Schüler  
16.  Mona Rößler, angehende Jugend- und Heimerzieherin
17.  Felicia Ruopp, Betriebswirtin  
18.  Tarik Özyurt, M. Sc., Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik  
19.  Claudia Schimkowski, Geschäftsführerin Werbeagentur
20.  Hanna Zinßer,  Erzieherin, z.Zt. Studentin der Sozialen Arbeit
21   Marcel Dietze, Gymnasiallehrer   
22.  Harald Elmer, Dipl.-Ing./Elektrotechnik    

 

Nominierung der SPD-Kreistagskandidatinnen und Kandidaten

Bereits am 6. Dezember des vergangenen Jahres wurde in einer Nominierungsversammlung der Delegierten der SPD-Ortsvereine des Kreistagswahlkreises Plochingen die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten erstellt. Zum Wahlkreis Plochingen gehören die Städte und Gemeinden Plochingen, Wernau, Deizisau, Altbach und Notzingen. Die Kreistagswahl fand zusammen mit der Europa-, Regional- und Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 statt.

Über die inhaltliche Arbeit der Kreistagsfraktion der SPD, die ihre Schwerpunkt in dieser Legislaturperiode vor allem auf die Themenbereiche Bildung, Gesundheit und Verkehr gelegt hat, finden Sie weitere Informationen über http://www.spd-es.de/kreisfraktion.php.
Die Kandidatinnen und Kandidaten des Wahlkreises Plochingen für die Kreistagswahl im Mai 2019 wurden in folgender Reihenfolge gewählt (beim angegebenen Ort handelt es sich um den Wohnort bzw. die Zugehörigkeit zum dortigen Ortsverein):

siehe auch (mit Fotos) https://www.spd-es.de/wahlen/plochingen/  

1. Martin Funk, Bürgermeister, Altbach.
2. Dr. Joachim Hahn, Pfarrer, Plochingen.
3. Petra Binz, Dipl-Betriebswirtin, Wernau.
4. Irene Poschmann, Industriekauffrau i.R., Deizisau.
5. Peter Raviol, Professor, Plochingen.
6. Dr. Arnold Pracht, Professor, Wernau.
7. Ulrich Blattner, Dipl.Ing. (FH), Notzingen.
8. Beate Schüle, Erzieherin, Wernau.
9. Andrea Barth, Richterin, Altbach.
10.Thomas Fischle, Oberstudiendirektor, Schulleiter, Plochingen. 

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten des Kreisverbandes Esslingen der SPD für die Regionalwahlen am 26. Mai 2019 siehe https://www.spd-es.de/wahlen/regionalwahl/

Aus Plochingen kandidierte auf Platz 5 Ulrike Sämann, Diplom-Oecotrophologin

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.09.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr 60 plus-Jahresempfang
mit Kevin Kühnert, stellv. SPD-Vorsitzender

07.10.2020, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Landesseniorentag

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl 2021
Die Wahlperiode des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags von Baden-Württemberg endet regulär am 30. April 2 …

News

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:26
Online:1