Kommunalwahlen 2019

Die Ergebnisse der Wahlen am 26. Mai 2019 in Plochingen: 

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056g-2019.htm oder eingestellte pdf-Datei.

Die Ergebnisse der Kreistagswahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056k-2019.htm

Die Ergebnisse der Regionalwahlen  https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056r-2019.htm 

Die Ergebnisse der Europawahlen https://wahlen.iteos.de/AGS116056/116056e-2019.htm

 

Bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wurden in Baden-Württemberg die Gemeinde- oder Ortschaftsräte sowie die Kreisräte in den Landkreisen gewählt. In der Region Stuttgart wurde außerdem die Regionalversammlung neu gewählt.

Bei uns in Plochingen waren die Mitglieder des Gemeinderates der Stadt neu zu wählen, gleichfalls die Mitglieder des Kreisrates des Landkreises Esslingen. Da der Kreis Esslingen zur Region Stuttgart gehört, wurden bei uns auch die Mitglieder der Regionalversammlung neu gewählt.

Umfassende Informationen zu den Kommunalwahlen 2019 finden sich in der Website der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg unter http://www.kommunalwahl-bw.de

Ausführliche Informationen zu unseren Kandidatinnen und Kandidaten gab es seit Anfang 2019 über das Wahlportal des "Eßlinger Zeitung" https://wahlen.esslinger-zeitung.de/ (Suche unter "Plochingen" und "SPD"). Zur Liste siehe unten und (mit Fotos) auf unserer Seite /kandidatinnen-und-kandidaten-2019/ 

Der Wahlprospekt kann auch nach Abschluss der Wahlen online eingesehen und heruntergeladen werden: zum Wahlprospekt der SPD Plochingen 2019 (pdf-Datei) 

Liste der Kandidatinnen und Kandidaten des SPD Ortsvereins Plochingen zur Gemeinderatswahl

Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten des SPD Ortsvereins Plochingen für die Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 wurde bei einer Mitgliederversammlung am 10. Januar 2019 festgestellt und dem Gemeindewahlausschuss mitgeteilt. Für die Liste konnten wir Personen aus ganz unterschiedlichen Berufsgruppen gewinnen, die die Einwohnerschaft unserer Stadt in ihrer ganzen Breite repräsentieren. Es sind allesamt Personen, die sich in den Vereinen der Stadt oder in kirchlichen Gruppen verschiedener Konfessionen ehrenamtlich engagieren. Erstmals stehen mehr Frauen als Männer auf unserer Liste. Der Altersdurchschnitt ist gegenüber dem letzten Mal um sieben Jahre gesunken. Alle Generationen sind vertreten, die Jüngsten zwischen 18 und 21 Jahre alt. Auf der Liste stehen einheimische Personen wie auch solche mit Migrationshintergrund.

Folgende Personen stellten sich zur Wahl für den Gemeinderat:

1.    Dr. Joachim Hahn, Pfarrer
2.    Ulrike Sämann, Dipl.-Oecotrophologin  
3.    Peter Raviol, Professor (Dipl. Finanzwirt, FH)
4.    Dr. Dagmar Bluthardt, Dipl.-Sozialpädagogin
5.    Thomas Fischle, Oberstudiendirektor, Schulleiter
6.    Matthias Kübler, Masseur und Heilpraktiker
7.    Annette Krämer-Schmid, Vermessungstechnikerin
8.    Maria Reiner, Leitende kaufm. Angestellte  
9.    Günter Dieterle,  Dipl.-Ing./Bauingenieur
10.  Sema Ataş, Studentin
11.  Martina Barnert, Realschulrektorin
12.  Dr. Michael Grüne, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater   
13.  Gáborné Viktória Gögös, Altenpflegeschülerin
14.  Heike Rademacher, Verlagskauffrau  
15.  Lennart Laakmann, Schüler  
16.  Mona Rößler, angehende Jugend- und Heimerzieherin
17.  Felicia Ruopp, Betriebswirtin  
18.  Tarik Özyurt, M. Sc., Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik  
19.  Claudia Schimkowski, Geschäftsführerin Werbeagentur
20.  Hanna Zinßer,  Erzieherin, z.Zt. Studentin der Sozialen Arbeit
21   Marcel Dietze, Gymnasiallehrer   
22.  Harald Elmer, Dipl.-Ing./Elektrotechnik    

 

Nominierung der SPD-Kreistagskandidatinnen und Kandidaten

Bereits am 6. Dezember des vergangenen Jahres wurde in einer Nominierungsversammlung der Delegierten der SPD-Ortsvereine des Kreistagswahlkreises Plochingen die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten erstellt. Zum Wahlkreis Plochingen gehören die Städte und Gemeinden Plochingen, Wernau, Deizisau, Altbach und Notzingen. Die Kreistagswahl fand zusammen mit der Europa-, Regional- und Gemeinderatswahl am 26. Mai 2019 statt.

Über die inhaltliche Arbeit der Kreistagsfraktion der SPD, die ihre Schwerpunkt in dieser Legislaturperiode vor allem auf die Themenbereiche Bildung, Gesundheit und Verkehr gelegt hat, finden Sie weitere Informationen über http://www.spd-es.de/kreisfraktion.php.
Die Kandidatinnen und Kandidaten des Wahlkreises Plochingen für die Kreistagswahl im Mai 2019 wurden in folgender Reihenfolge gewählt (beim angegebenen Ort handelt es sich um den Wohnort bzw. die Zugehörigkeit zum dortigen Ortsverein):

siehe auch (mit Fotos) https://www.spd-es.de/wahlen/plochingen/  

1. Martin Funk, Bürgermeister, Altbach.
2. Dr. Joachim Hahn, Pfarrer, Plochingen.
3. Petra Binz, Dipl-Betriebswirtin, Wernau.
4. Irene Poschmann, Industriekauffrau i.R., Deizisau.
5. Peter Raviol, Professor, Plochingen.
6. Dr. Arnold Pracht, Professor, Wernau.
7. Ulrich Blattner, Dipl.Ing. (FH), Notzingen.
8. Beate Schüle, Erzieherin, Wernau.
9. Andrea Barth, Richterin, Altbach.
10.Thomas Fischle, Oberstudiendirektor, Schulleiter, Plochingen. 

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten des Kreisverbandes Esslingen der SPD für die Regionalwahlen am 26. Mai 2019 siehe https://www.spd-es.de/wahlen/regionalwahl/

Aus Plochingen kandidierte auf Platz 5 Ulrike Sämann, Diplom-Oecotrophologin

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.12.2020, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr Mitgliederversammlung
Tagesordnung Wahl der Delegierten zum Kreisparteitag Bitte zu beachten: es gilt ein Hygienekonzept, …

02.12.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr ABGESAGT: "Tränen des Künstlers" - Vortrag zu Friedensreich Hundertwasser
Der Termin wurde auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. …

02.12.2020, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Nominierungskonferenz im Bundestagswahlkreis Nürtingen
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, zur Nominierung unseres Bundestagskandidaten/unserer Bundestagskandidatin …

News

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:84
Online:1