Nachrichten zum Thema Ortsverein

23.01.2021 in Ortsverein

Neue Chancen für ein Vorankommen im Klimaschutz

 

Ein „integriertes Klimaschutzkonzept“ hat der Landkreis Esslingen gemeinsam mit einem Großteil seiner Gemeinden und Städte 2019/20 erstellt und beschlossen. Ziel ist, dass das Klimaschutzpotential des Landkreises optimal ausgeschöpft und damit maßgeblich zur Senkung der Treibhausgasemissionen beigetragen wird. Vergangene Woche wurde uns im „Ausschuss für Bauen, Technik und Umwelt“ der bereits vor über einem Jahr erarbeitete „Klimaschutz-Steckbrief Plochingen“ vorgestellt, in dem unsere bisherigen Maßnahmen beschrieben und künftige Einsparpotenziale dargestellt werden. Deutlich wird, dass wir zwar in vielem auf gutem Weg sind, aber es uns in den vergangenen Jahren in der Stadt noch viel zu wenig gelungen ist, zum Beispiel für die Errichtung von Photovoltaikanlagen größere Teile der Bevölkerung zu gewinnen. Dass es hierzu immer noch zahlreiche, durch die Entwicklung der Technik längst widerlegte Vorurteile gibt, wurde auch in der Argumentation im Gremium deutlich. Der anwesende Vertreter des „Institutes für Energie- und Umweltforschung Heidelberg“ konnte freilich alle geäußerten Vorurteile widerlegen: Photovoltaikanlagen zahlen sich schnell aus, arbeiten wirtschaftlich und die aufgrund des Energieeinsparungsgesetzes in den vergangenen Jahrzehnten gezahlten Förderungen belasten künftig immer weniger die Stromrechnung eines Durchschnittsverbrauchers. So hoffen wir, dass wir in unserer Stadt gemeinsam mit der neuen Klimaschutzagentur neue Impulse zur Förderung der regenerativen Stromquellen setzen können. Dr. Joachim Hahn

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 3/2021)

 

14.01.2021 in Ortsverein

Der SPD-Kalender 2021 ist ausgetragen

 

Ein herzliches Dankeschön sagen wir allen Helferinnen und Helfern, die in den letzten Tagen von 2020 den SPD-Kalender für das neue Jahr zusammen mit einer Grußkarte unseres Landtagsabgeordneten Andreas Kenner ausgetragen haben. Mit diesem Kalender möchten wir die Einwohnerschaft einerseits über die verschiedenen Termine der Müllentsorgung für die Plochinger Bezirke informieren als auch über wichtige Termine des städtischen Lebens, das hoffentlich vor allem im kulturellen Bereich und im Vereinsleben in wenigen Monaten wieder möglich sein wird.

Sollte jemand den Kalender versehentlich nicht bekommen haben oder weitere Exemplare benötigen, können wir noch sehr gerne nachliefern und in den Briefkasten werfen. Bitte in diesem Fall eine kurze Mitteilung an unseren Ortsvorsitzenden Harald Elmer unter Tel. 07153-71307 oder über das Kontaktformular unserer Website www.spd-plochingen.de. Von unserer Website kann man den Kalender auch als pdf-Datei herunterladen und selbst ausdrucken. Allen Leser*innen unserer Mitteilungen möchten wir auf diese Weise nochmals alles Gute für 2021 wünschen!

Der Kalender kann als pdf-Datei heruntergeladen werden: zum Download anklicken

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 1/2 / 2021)

 

21.12.2020 in Ortsverein

Weihnachten 2020

 

 

21.12.2020 in Ortsverein

Der 27. SPD-Jahreskalender wird verteilt - Mithelfer*innen beim Austragen gesucht

 

Abbildung: Der Jahreskalender erscheint auch für 2021 (Foto: SPD Plochingen)

Seit inzwischen 27 Jahren erstellt der SPD Ortsverein Plochingen einen Jahreskalender, in dem zum einen die verschiedenen Termine der Müllentsorgung für die Plochinger Bezirke eingetragen sind als auch die Schulferienzeiten und alle wichtigen Termine des kulturellen und städtischen Lebens, das hoffentlich in wenigen Monaten ohne Einschränkungen wieder möglich sein wird. Seit 27 Jahren ist es dem SPD Ortsverein wichtig, den Einwohnern der Stadt diesen Dienst zu tun, auch wenn die Herstellung und der Druck den Verein jährlich fast 800 Euro kostet. Die Zusammenstellung der Termine und die Verantwortung für die Erstellung hat in all den Jahren Stadtrat Thomas Fischle übernommen, dem dafür unser großer Dank gilt. Auch in diesem Jahr werden den Kalender in den Tagen vor oder nach Weihnachten Mitglieder des Ortsvereins in die Briefkästen der Stadt einwerfen. Der Kalender kann nach Weihnachten über die Website des SPD-Ortsvereins heruntergeladen und ausgedruckt werden. Wenn noch jemand uns beim Austragen unterstützen könnte, wären wir für eine Mitteilung sehr dankbar: bitte telefonisch beim Ortsvereinsvorsitzenden Harald Elmer über 07153-71307 oder E-Mail: Harald.Elmer@gmx.net.   

Der Kalender kann als pdf-Datei heruntergeladen werden: zum Download anklicken

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 51/2020)

 

13.12.2020 in Ortsverein

Zum Tod von Leonhard Spielvogel

 

Leonhard Spielvogel an seinem 90. Geburtstag (Foto: SPD Plochingen)

Leonhard (genannt: Leo) Spielvogel ist im Sudetenland aufgewachsen und kam nach der Vertreibung der Sudetendeutschen 1946 zuerst in die damalige "Sowjetzone", dann nach Südwestdeutschland, wo er in Plochingen seine neue Heimat fand. Er ließ sich zum Lehrer ausbilden und war zunächst an der Plochinger Burgschule tätig. Später wurde er Rektor der Plochinger "Sonderschule" (heute Förderschule Marquardtschule), wo er bei seinen Schüler*innen und der Lehrerschaft große Beliebtheit und Wertschätzung genoss.

In die SPD trat er 1966 ein und war dann über zwei Jahrzehnte bis 1989 Mitglied der SPD-Fraktion im Plochinger Gemeinderat, zeitweise stellvertretender Bürgermeister. Besonders engagierte er sich für den Aufbau von Verbindungen zu Partnerstädten in Europa. Er wurde mit der Verdienstmedaille der Stadt Plochingen ausgezeichnet. Die SPD ehrte Leo Spielvogel für seine 50-jährige Mitgliedschaft anlässlich seines 90. Geburtstages Ende 2016. Seiner Familie sprechen wir unsere herzliche Anteilnahme aus! Harald Elmer und Dr. Joachim Hahn für den SPD-Ortsverein und die SPD-Fraktion im Gemeinderat.

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 50/2020)

 

05.12.2020 in Ortsverein

Der Finanzzwischenbericht fällt überraschend gut aus

 

In der Gemeinderatssitzung vom 24. November trug Beigeordneter Hanus den aktuellen Finanzzwischenbericht vor. Dazu nahm unser Fraktionsmitglied Ulrike Sämann Stellung: "Es ist sehr erfreulich und nach unseren Befürchtungen zu Beginn der Coronakrise erstaunlich, dass wir 2020 wohl mit einem Ergebnis abschließen können, das mit einem Defizit von rund 300.000 € nur 5 % unter dem Planansatz liegt. Das gelingt bei Weitem nicht allen Kommunen im Krisenjahr 2020. Wir haben das mehreren Faktoren zu verdanken: zunächst ist es der bereits im Plan nach unten korrigierte Gewerbesteueransatz von 8 Mio €. Und obwohl wir v.a. durch Kurzarbeit einen rund 10 % niedrigeren Einkommenssteueranteil zu verkraften und eine höhere Gewerbesteuerumlage zu entrichten haben, konnten wir dieses durch das Finanzausgleichsgesetz v.a. im Bereich des Gemeindeanteils an der Umsatzsteuer und den gestiegenen Zuweisungen in der Kindergartenförderung kompensieren. Durch den Gewerbessteuerkompensationsbetrag von Bund und Land können wir für 2020 unsere Steuermindereinnahmen nahezu ausgleichen. Für das Jahr 2021 kann sich ein Defizit von rund 1 Mill. € ergeben. Es ist sinnvoll, diesen Fehlbetrag bereits für das nächste Jahr zurückzustellen. Somit ist das Risiko kalkulierbar. Spannend wird es 2021/22 für unsere Stadt bezüglich der Gewerbessteuerrückzahlungen, die vielleicht von einigen Betrieben geltend gemacht werden. Damit für unsere Stadt vieles plan- und steuerbar bleibt, ist es weiterhin wichtig, den Haushalt - v.a. auch für 2021 - auf Sicht zu fahren."

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 49/2020)

 

Termine

Alle Termine öffnen.

01.03.2021, 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Kenners Montagsrunde: Verleihung des 1. Friedrich Tritschler Preises
Jeden Montag unterhält sich der für den Wahlbezirk Kirchheim-Plochingen   erneut kandidierende SPD-La …

02.03.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl 2021
Die Wahlperiode des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags von Baden-Württemberg endet regulär am 30. April 2 …

News

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

24.02.2021 18:45 Drittes Corona-Steuerhilfegesetz unterstützt Familien und Unternehmen
Mit dem heute im Finanzausschuss beschlossenen Dritten Corona-Steuerhilfegesetz werden Familien und Unternehmen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie unterstützt. Von den steuerlichen Erleichterungen geht ein positiver Impuls für die konjunkturelle Erholung aus. „Der Finanzausschuss hat heute das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Die in dem Gesetz enthaltenen steuerlichen Erleichterungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:67
Online:2