Termine (4)

Mitgliederversammlung

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Dienstag, 01.12.2020, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr.
Ort: Bürgertreff Friedrichstrasse

Tagesordnung

Wahl der Delegierten zum Kreisparteitag

Bitte zu beachten: es gilt ein Hygienekonzept, Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz!

Ein Beitrag von SPD Denkendorf

ABGESAGT: "Tränen des Künstlers" - Vortrag zu Friedensreich Hundertwasser

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Mittwoch, 02.12.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr.
Ort: Gasthof "Zum Lamm" Kirchheimer Straße 20 73240 Wendlingen

Der Termin wurde auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Friedensreich Hundertwasser und die Einflüsse seiner jüdischen Herkunft auf sein Werk.

Tränen gehören als feste Symbole zum frühen Werk Hundertwassers, das geprägt ist von nachhaltigen Kindheitserfahrungen im nationalsozialistischen Österreich. Die Mutter des als Friedrich Stowasser 1928 in Wien geborenen Künstlers war Jüdin. Mehr als das Judentum selbst spielte das den Holocaust überdauernde Vermächtnis des jüdischen Teils seiner großen Familie eine wichtige Rolle im Selbstverständnis des jungen Mannes und späteren Idealisten.

Nicht nur Hundertwassers Großmutter und Tante, mit denen er und seine Mutter in einem Haus gelebt hatten, wurden „abgeholt“ und im Konzentrationslager umgebracht. Mehr als 80 weitere Verwandte fielen der Naziherrschaft zum Opfer. „Ich habe das Gefühl“, schrieb Friedensreich Hundertwasser 1979 anlässlich einer Ausstellung zu den Bücherverbrennungen vom 10. Mai 1933, „als ob all die ermordeten Menschen aus der Familie meiner Mutter mich dazu ausersehen und beauftragt haben, etwas Bedeutendes zu tun, das so stark und groß (stärker und größer) sein soll als das, was sie alle zusammen hätten tun können, würden sie noch leben.“

Dr. Joachim Hahn (Plochingen) beleuchtet vor dem Hintergrund der geschichtlichen Ereignisse in Wien in der Zeit des Nationalsozialismus die Einflüsse der jüdischen Herkunft im Werk Friedensreich Hundertwassers.

Eine Veranstaltung des SPD-Kreisverbandes Esslingen - AG 60plus.

Nominierungskonferenz im Bundestagswahlkreis Nürtingen

parteiöffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Mittwoch, 02.12.2020, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr.
Ort: Festhalle Neckarallee Alleenstraße 15, 72666 Neckartailfingen

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,
zur Nominierung unseres Bundestagskandidaten/unserer Bundestagskandidatin
für die Bundestagswahl 2021 im Bundestagswahlkreis Nürtingen laden wir euch herzlich
zur Mitgliederversammlung ein

Ein Beitrag von SPD Denkendorf

Landtagswahl 2021

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Sonntag, 14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr.
Ort: Baden-Württemberg

Die Wahlperiode des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags von Baden-Württemberg endet regulär am 30. April 2021. Die Neuwahl des 17. Landtags muss vor Ablauf dieser Wahlperiode stattfinden. Die Landesregierung hat am 24. März 2020 nach § 19 des Landtagswahlgesetzes den 14. März 2021 als Wahltag für die Wahl zum 17. Landtag von Baden-Württemberg bestimmt.

Termine

Alle Termine öffnen.

01.12.2020, 19:30 Uhr - 20:30 Uhr Mitgliederversammlung
Tagesordnung Wahl der Delegierten zum Kreisparteitag Bitte zu beachten: es gilt ein Hygienekonzept, …

02.12.2020, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr ABGESAGT: "Tränen des Künstlers" - Vortrag zu Friedensreich Hundertwasser
Der Termin wurde auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. …

02.12.2020, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Nominierungskonferenz im Bundestagswahlkreis Nürtingen
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, zur Nominierung unseres Bundestagskandidaten/unserer Bundestagskandidatin …

News

26.11.2020 11:22 Regine-Hildebrandt-Preis 2020 geht an zwei Vereine in Hessen und Mecklenburg-Vorpommern
Der diesjährige Regine-Hildebrandt-Preis 2020 der SPD geht an den Verein „Fulda stellt sich quer“ (Hessen) sowie den Förderverein „Miniaturstadt Bützow“ (Mecklenburg-Vorpommern). Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.Manuela Schwesig, Schirmherrin des Regine-Hildebrandt-Preises: „Mit dem Preis wollen wir diejenigen für ihr zivilgesellschaftliches Engagement auszeichnen, die sich oft an der breiten Öffentlichkeit vorbei für unsere Werte

25.11.2020 11:26 Gewalt an Frauen – „Das Thema geht uns alle an“
Anlässlich des diesjährigen Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November hissen die SPD-Vorsitzende Saskia Esken und SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil heute vor dem Willy-Brandt-Haus eine symbolische Fahne für die Opfer. Gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) Maria Noichl erklären sie: Saskia Esken:„Frauen haben das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben frei von Manipulation und frei von Gewalt.

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:84
Online:2