Herzlich willkommen


Harald Elmer

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Plochinger SPD-Homepage,

als Vorsitzender des Ortsvereines begrüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen, daß Sie auf unseren Seiten viel Interessantes entdecken.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Arbeit, aktuelle Themen und Termine. Sie können sich auch ein Bild von den engagierten Menschen in der SPD Plochingen machen.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen wollen, Fragen haben, Anregungen geben oder Vorschläge machen wollen – sprechen Sie uns an oder schreiben Sie. Wir freuen uns auf Sie!

Viel Spaß beim Surfen!

Ihr Harald Elmer (Vorsitzender des SPD-Ortsvereines seit 7.3.2020)

 

01.01.2023 in Ortsverein

Der neue SPD-Kalender 2023 ist erschienen

 

Schon 29 Jahre lang erstellt der SPD Ortsverein Plochingen einen Kalender, in dem zum einen die verschiedenen Termine der Müllentsorgung für die Plochinger Bezirke eingetragen sind als auch Termine des städtischen Lebens: von der Christbaumsammlung des CVJM im Januar über Theatertermine in der Stadthalle und Feste in der Stadt bis zum Turmblasen am Heiligabend am Aussichtsturm des Schwäbischen Albvereins. Seit 29 Jahren ist es dem SPD Ortsverein wichtig, den Einwohner*innen der Stadt diesen Dienst zu tun, auch wenn die Herstellung und der Druck jährlich etwa 800 Euro kostet. Die Zusammenstellung der Termine und die Verantwortung für die Erstellung hat in den 29 Jahren Stadtrat Thomas Fischle übernommen, dem dafür unser großer Dank gilt. Auch in diesem Jahr wurden die Kalender von Mitgliedern des Ortsvereins in die Briefkästen der Stadt eingeworfen. Sollte jemand den Kalender nicht erhalten haben, kann er oder sie sich gerne an den Ortsvereinsvorsitzenden Harald Elmer wenden (Tel. 07153 - 71307).

Zum Download: Der SPD-Kalender 2023 als pdf-Datei  

Hinweis: einen Kalender mit den Müllabfuhrterminen für eine bestimmte Adresse kann man sich auch über die Website des Landratsamtes erstellen lassen: Link zur Seite des Abfallwirtschaftsamtes (hier Ort und Straße eingeben, über die damit verlinkte Seite ist auch ein Ausdruck eines Jahreskalenders möglich).

 

21.12.2022 in Gemeinderatsfraktion

Liebe Plochingerinnen und Plochinger,

 

ein in vielem sehr bedrückendes Jahr liegt hinter uns. Der furchtbare Angriffskrieg von Putins Russland gegen die Ukraine hat sich auch in unserer Stadt vielfältig ausgewirkt: von den aus der Ukraine zu uns Geflüchteten bis zu den stark gestiegenen Energiepreisen. Dankbar sind wir im Rückblick allen, die für eine Willkommenskultur in unserer Stadt gesorgt haben und diese aufrechterhalten. Dazu gehören die Ehrenamtlichen in der Betreuung der Geflüchteten und all diejenigen, die Wohnraum zur Verfügung gestellt haben. Froh sind wir, dass wir das Haus “Am Markt 8” haben, wo es eine Anlaufstelle gibt, um sich zu treffen, sich beraten zu lassen oder wo eine Kleiderkammer und anderes eingerichtet ist.

Auch in der Kommunalpolitik hat sich der Krieg vielfältig ausgewirkt, nicht nur in der Frage der Unterbringung der Geflüchteten oder den Konsequenzen für die Energiekosten für Schulen und städtische Immobilien. Schnell müssen wir wegkommen vom Verbrauch von Gas und fossilen Brennstoffen. Nun drängt uns nicht nur die drohende Klimakatastrophe dazu, entsprechende Entscheidungen zu treffen, beispielsweise im Blick auf das mit Gas betriebene Blockheizkraftwerk im unteren Schulzentrum.

Die Mitglieder der SPD-Fraktion danken allen unter Ihnen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben für eine nach unserer Überzeugung gute Kommunalpolitik. Auch 2023 sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen! Ihnen allen frohe und gesegnete Feiertage und ein gutes neues Jahr!

Ihre SPD-Fraktion: Dr. Joachim Hahn, Dr. Dagmar Bluthardt, Irene Blümlein, Thomas Fischle, Matthias Kübler, Prof. Peter Raviol, Ulrike Sämann.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" Nr. 51/2022)

 

21.12.2022 in Ortsverein

Gedanken am Ende des Jahres 2022

 

Durch die vielen erschütternden Nachrichten aus der Ukraine und die zu uns gekommenen Kriegsflüchtlinge wurden wir aufs Neue daran erinnert, dass es mehr denn je wichtig ist, uns auch in unserer Stadt einzusetzen für die europäischen Grundwerte, die das Fundament unserer Gesellschaft bilden: die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte, einschließlich der Rechte von Minderheiten. All das ist nicht selbstverständlich, dafür müssen wir immer neu kämpfen, auch in Plochingen. 

Mehr denn je ist es nach unserer Meinung wichtig, dass wir die europäischen Beziehungen mit unseren Partnerstädten pflegen. Während der Corona-Zeit waren Begegnungen so gut wie nicht möglich. Im neuen Jahr sollen zur Feier des 75-jährigen Stadtjubiläums Plochingens die europäischen Partnerstädte eingeladen werden. Auch dabei muss deutlich werden, wie sehr uns am Aufbau eines guten und vertrauensvollen Miteinanders in Europa liegt, wenn wir den Gästen aus unseren Partnerstädten aus Schweden, Ungarn und Italien begegnen. Für die Verteidigung der europäischen Werte in der Welt muss an erster Stelle der Aufbau von Vertrauen und einem guten Miteinander stehen und nicht - wenngleich leider dennoch wichtig - die Erhöhung der Militärausgaben.

Im Sinne eines guten Miteinanders in Europa und in der Welt freuen wir uns vor allem auch, wenn die junge Generation sich hierzu engagiert wie derzeit vom Gymnasium aus der Aufbau der Partnerschaft mit einer Schule in Israel!

Der SPD-Ortsverein Plochingen wünscht Ihnen ein gutes neues Jahr in einer möglichst wieder friedvolleren Welt als 2023!

(Beitrag des SPD-Ortsverein in den "Plochinger Nachrichten" Nr. 51/2022)

 

14.12.2022 in Gemeinderatsfraktion

Glückwünsche an Joachim Hahn zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

 

Joachim Hahn zusammen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bürgermeister Frank Buß.

Am 9. Dezember erhielt unser Fraktionsvorsitzender Dr. Joachim Hahn zusammen mit 15 anderen Personen aus Baden-Württemberg im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart das Bundesverdienstkreuz. Es war ihm im Oktober von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen und ihm anlässlich des “Internationalen Tag des Ehrenamtes” von Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreicht worden. 

Joachim Hahn wurde ausgezeichnet für sein jahrzehntelanges Engagement in der Erinnerungsarbeit, vor allem der Aufarbeitung der jüdischen Lokal- und Regionalgeschichte in zahlreichen Publikationen und der Präsentation von Forschungsergebnissen von einer von ihm betreuten Website. Diese ist die umfangreichste Website zur jüdischen Geschichte vor allem im süddeutschen Raum (alemannia-judaica.de).

Zur Verleihung des Verdienstordens an Joachim Hahn erschienen u.a. die drei Landtagsabgeordneten unseres Wahlkreises, Landrat Heinz Eininger, Bürgermeister Frank Buß sowie Vertreter der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs und der Evangelischen Landeskirche. Den zahlreichen Glückwünschen zur Verleihung schließt sich die ganze Fraktion an.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" Nr. 50/2022)

 

08.12.2022 in Gemeinderatsfraktion

Sanierung des Gymnasiums - ein gutes interkommunales Miteinander ist uns wichtig

 

Nicht leicht haben es sich unsere Nachbargemeinden gemacht, einem Kompromissvorschlag von Landrat Heinz Eininger zuzustimmen, der eine Beteiligung an den Kosten für den Erweiterungsbau des Gymnasiums vorsah. Grundlage des Kompromisses war die Beteiligung der Gemeinden an dem „Kupferbau“ Ende der 1970er-Jahre, da in der Vergangenheit keine anderen Regelungen für finanzielle Beteiligungen getroffen wurden. Zur Bauzeit des Gymnasiums 1964/68 gab es höhere Landeszuschüsse, wenn die Stadt den Bau ohne Beteiligung der Nachbarkommunen durchführt.  

Nun sind wir zwar alles andere als glücklich, dass wir von den Nachbarkommunen nur für den Neubau einen Zuschuss bekommen, der mit 5,1 Mio. Euro nicht einmal die aktuell vorauszusehende Steigerung der Baukosten auffangen wird. Aber die Stadt hätte einen Prozess gegen die Nachbargemeinden mit völlig offenem Ausgang führen müssen. Ein solcher hätte das interkommunale Klima nachhaltig beeinträchtigt.  

So stimmten wir von unserer Fraktion aus in der vergangenen Gemeinderatssitzung einstimmig dem Kompromissvorschlag des Landrates zu. Denn zum einen haben mehrere der Nachbarkommunen derzeit selbst für sie wichtige Vorhaben zu finanzieren und zum anderen wollen wir auch künftig gemeinsame Vorhaben in gutem Miteinander weiter auf den Weg bringen, ob im GVV mit Altbach und Deizisau oder beim Schnellradweg mit Wernau usw. 

Und insgesamt sehen wir - was noch entscheidender ist - das Land in der Pflicht, die Schulen stärker finanziell zu unterstützen, zumal nach dem Grundgesetz Bildung Ländersache ist. Wir wollen dazu erneut das Gespräch mit unserem Landtagsabgeordneten suchen.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" Nr. 49/2022)

 

News

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

17.01.2023 19:35 BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER
Boris Pistorius wird neuer Verteidigungsminister. Diese Entscheidung hat Bundeskanzler Olaf Scholz gemeinsam mit der Partei- und Fraktionsspitze der SPD getroffen. „Ich freue mich sehr, mit Boris Pistorius einen herausragenden Politiker unseres Landes für das Amt des Verteidigungsministers gewonnen zu haben“, sagte der Kanzler am Dienstag in Berlin. Pistorius sei „ein äußerst erfahrener Politiker, der verwaltungserprobt… BORIS PISTORIUS WIRD NEUER VERTEIDIGUNGSMINISTER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Termine

Alle Termine öffnen.

12.02.2023, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Neujahrsempfang SPD-Kirchheim mit Herta Däubler-Gmelin
Am Sonntag, den 12. Februar 11 Uhr, kommt die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin auf Einladung …

20.02.2023, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Anne Kenner`s Rosenmontagssingen für Alle
Gesungen wird ein wunderbarer Mix aus Rock, Pop, Schlager und Oldies. Da reicht das Spektrum von „Eine neue Lieb …

22.02.2023, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Politischer Aschermittwoch SPD-Wendlingen
Einst als Idee im Vorfeld des Landtagswahlkampfs entstanden, hat sich der Politische Aschermittwoch de …

Counter

Besucher:1357662
Heute:21
Online:1