Zum Tod von Architekt Jörg Könekamp

Veröffentlicht am 20.08.2020 in Ortsverein

Foto: Das Gymnasium Plochingen 1969, im Jahr nach der Einweihung (Foto: Hahn) 

Am 9. August verstarb der Esslinger Architekt Jörg Könekamp. An ihn sei an dieser Stelle nicht nur erinnert, weil er ein engagiertes Mitglied in der SPD und zeitweise Mitglied des Esslinger Gemeinderates war. Denn auch für Plochingen hat Architekt Könekamp eine besondere Bedeutung: er war der Architekt des Plochinger Gymnasiums. Im November 1964 ging er als Sieger im Architekten-Wettbewerb für das Schulgebäude das Gymnasiums hervor, das von 1966 bis 1968 erbaut wurde. Jörg Könekamp (Jahrgang 1930) hatte an der Universität Stuttgart Architektur studiert und 1960 in Esslingen ein Architektenbüro eröffnet, das jetzt sein Sohn weiterführt. Er erhielt mehrfach Auszeichnungen für sein Werk (u.a. den Peter-Haag-Preis). Auch wenn er im damals modernen Sichtbetonstil das Gymnasium erstellte, lag ihm genauso an der Bewahrung des Historischen, wofür er sich bei Sanierungsprojekten in der Esslinger Altstadt einsetzte. Gerade in den Tagen, in denen wir mit der umfassenden Sanierung des Gymnasiums beginnen, denken wir an Jörg Könekamp zurück und sprechen seiner Familie unsere herzliche Anteilnahme zu seinem Tod aus. Dr. Joachim Hahn.

(Beitrag des SPD-Ortsvereins in den "Plochinger Nachrichten" in KW 33/2020)

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.06.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

20.07.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

24.07.2021, 10:30 Uhr - 16:00 Uhr 60 plus-Landesdelegiertenkonferenz

News

06.05.2021 09:33 Für starke Betriebsräte
Heute behandelt der Deutsche Bundestag das Betriebsrätemodernisierungsgesetz in erster Lesung. Mit dem Gesetz soll die Gründung von Betriebsräten einfacher und sicherer werden. Mitarbeitende, die einen Betriebsrat gründen wollen, werden früher geschützt. Mitbestimmungsrechte werden ausgeweitet und digitale Betriebsratsarbeit geregelt. „Wenn Beschäftigte sich zusammenschließen, einen Betriebsrat gründen und durch Tarifverträge geschützt sind, meistern sie Strukturveränderungen und Krisen

02.05.2021 21:55 Gefährdung der Pressefreiheit geht auch auf das Konto der AfD
Zum Tag der Pressefreiheit am 3. Mai zeigen sich die stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Dirk Wiese und Katja Mast beunruhigt über zunehmde Gewalt gegen Medienschaffende. Dirk Wiese, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion: „Die Pressefreiheit in Deutschland ist ein hohes und schützenswertes Gut. Deshalb ist sie auch im Grundgesetz verankert. Übergriffe auf Journalisten sind in keiner Weise akzeptabel. Die zunehmende

02.05.2021 17:32 Für schnelle Umsetzung des Pflege-Tariftreue-Gesetzes
Die SPD-Fraktionsvizinnen Bärbel Bas und Katja Mast wollen ein Pflege-Tariftreue-Gesetz: Pflegeeinrichtungen müssen Beschäftigte tariflich oder nach kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien entlohnen. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Pflegekräfte in Deutschland leisten tagein tagaus Großartiges – das gilt noch viel mehr seit Beginn der Corona-Pandemie. Es wird höchste Zeit, dass diese wertvolle Arbeit auch finanziell stärker gewürdigt wird. Die Initiative von Olaf Scholz und

01.05.2021 03:26 #GEMA1NSAM – SOLIDARITÄT IST ZUKUNFT!
Das Motto zum 1. Mai weist uns den Weg aus der Krise. Wir wollen mit solidarischer Politik die Gesell­schaft von morgen gestalten – gemeinsam mit Dir. weiterlesen auf https://www.spd.de/gema1nsam/

29.04.2021 17:27 TEMPO FÜR MEHR FREIHEITEN
Kanzlerkandidat Olaf Scholz macht sich für mehr Freiheiten für Corona-Geimpfte stark. Denn: Wer geimpft ist, genesen oder negativ getestet ist keine Gefahr mehr für andere. Die Grundsätze des Rechtsstaats gelten immer – in normalen Zeiten ebenso wie natürlich auch in der Pandemie. Und das heißt: „Es ist völlig klar, dass Grundrechtseinschränkungen nur so lange zu

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:54
Online:3