Herzlich willkommen


Margarete Bihl

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Plochinger SPD-Homepage,

als Vorsitzende des Ortsvereines begrüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen, daß Sie auf unseren Seiten viel Interessantes entdecken.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Arbeit, aktuelle Themen und Termine. Sie können sich auch ein Bild von den engagierten Menschen in der SPD Plochingen machen.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen wollen, Fragen haben, Anregungen geben oder Vorschläge machen wollen – sprechen Sie uns an oder schreiben Sie. Wir freuen uns auf Sie!

Twitter

Facebook

Google+

Viel Spaß beim Surfen!

Ihre Margarete Bihl

 

15.05.2019 in Ortsverein

Aufruf zur Europawahl 2019 des Bundespräsidenten gemeinsam mit Amtskolleginnen und Amtskollegen der EU

 

Am Europatag des Jahres 2019 rief Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit 20 Amtskolleginnen und Amtskollegen aus der Europäischen Union zur Teilnahme an den Wahlen zum Europäischen Parlament auf. In dem gemeinsamen Aufruf, der am Europatag, dem 9. Mai in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung erschienen ist, bekennen sich die 21 Staatsoberhäupter zur europäischen Integration, zu den gemeinsamen Institutionen, und sie erklären ihren Willen, Europa als gemeinsame Union fortzusetzen.

Zum Aufruf bei Eingangsseite bitte rechts "weiterlesen" anklicken.
 

 

09.05.2019 in Ortsverein

Bezahlbares Wohnen - Gelungene Info-Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Plochingen

 

Die SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Kenner (auf Foto links) und Daniel Born, wohnungspolitscher Sprecher der SPD-Landtagsfraktion (rechts) sowie unser SPD-Ortsvereinsmitglied und Stadtrat Prof. Peter Raviol (mittig) nahmen – begrüßt von unserer SPD-OV-Vorsitzenden Margarete Bihl - am Mittwoch, 8. Mai 2019 im Foyer der Plochinger Stadthalle Stellung zum Thema "Schaffung von bezahlbarem Wohnraum" aus landes- und kommunalpolitischer Sicht. Ihre Ausführungen beschränkten sich nicht nur auf die Theorie,  vielmehr wurde von ihnen auch praxisnah an etlichen Beispielen in Plochingen verschiedene, teilweise auch rasch realisierbare Möglichkeiten für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum auf städtischen Grundstücken aufgezeigt, z.B. auf dem "Hirschgrillareal" und dem Gebiet "Bühl-Nord" auf dem Stumpenhof. Weiter wurde von Ihnen daran erinnert, dass für die Schaffung von bezahlbarem/preisgünstigem Wohnraum u.a. nicht das "Höchstpreisvergabeverfahren" sondern das "Konzeptvergabeverfahren" zur Anwendung kommen kann. Dabei kann als Zielvorgabe angegeben werden, Wohnraum zu schaffen, in dem die Mieter möglichst sicher und lange wohnen bleiben können. Dies wäre z.B. bei der Vergabe an eine Baugenossenschaft der Fall. Bei diesen ist den Wohnungsnutzern ein lebenslanges, nicht von Eigenbedarfskündigungen bedrohtes Wohnrecht sicher.

Gerne nahmen die zahlreich erschienenen Besucher/-innen die Gelegenheit wahr, sich in der anschließenden Diskussion mit den Referenten und auch untereinander mit dem Thema in vielerlei Hinsicht engagiert, kritisch und konstruktiv auseinanderzusetzen. Mit einem herzlichen Dank an die Referenten, die Organisatoren der Veranstaltung und insbesondere an die mit dem Verlauf der Veranstaltung sichtlich zufriedenen und mit vielen wertvollen Informationen und Erkenntnissen reichhaltig versehenen Besucher/-innen beendete unser SPD-Ortsvereinsmitglied Dr. Joachim Hahn diese sehr gut verlaufene Veranstaltung, nachdem er auf unsere nächste öffentliche Veranstaltung am Mittwoch, 22. Mai 2019 von 13 Uhr bis 15 Uhr auf dem Fischbrunnenplatz in unserer Fußgängerzone hingewiesen und zu dieser eingeladen hatte:

Zum Thema „Europa“ kommt am 22. Mai 2019 der Europa Truck der SPD nach Plochingen. Der SPD-Ortsverein Plochingen lädt ein zum Informieren und Diskutieren mit unserem SPD-Landtagsabgeordneten Nicolas Fink und dem Europabeauftragten des SPD-Ortsvereins Plochingen Stadtrat Peter Raviol sowie Vertretern der Plochinger SPD über die Bedeutung der Europäischen Union für uns alle.  Wir freuen uns auf gute Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern bei frisch gebackenen belgischen Waffeln (kostenlos), Kaffee und Softgetränken

(Bericht des SPD-Ortsvereins für "Plochinger Nachrichten" und "Bei uns" in KW 20/2019)

 

07.05.2019 in Ortsverein

Informationsstände der SPD Plochingen zur Kommunalwahl

 

Foto links: beim Informationsstand am Marktplatz befinden sich im Vordergrund Heike Rademacher und Annette Krämer-Schmid im Gespräch, rechts dahinter Claudia Schimkowski; am Stand ist Harald Elmer erkennbar (Foto: Joachim Hahn)

Den ganzen Mai über sind Kandidatinnen und Kandidaten unseres SPD-Ortsvereines zu den Kommunalwahlen am 26. Mai an den Informationsständen ansprechbar. Am Freitag, 3. Mai wurde ein erster Informationsstand am Marktplatz aufgebaut. Fast die Hälfte unserer 22 Kandidatinnen und Kandidaten konnte man zwischen 9 und 13 Uhr am Informationsstand antreffen. Prospekte wurden verteilt, Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern aufgenommen sowie Fragen beantwortet. Auch am Samstag, 4. Mai war zwischen REWE und Hundertwasserapotheke ein Informationsstand der SPD aufgebaut, allerdings kam es auf Grund des Dauerregens und der kühlen Temperaturen im Vergleich zum Freitag zu weniger Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern.

Die nächsten Informationsstände sind geplant: am Freitag, 10. Mai auf dem Stumpenhof (Teckplatz), am Samstag, 11. Mai zwischen REWE und Hundertwasserapotheke, am Freitag, 17. Mai auf dem Marktplatz, am Samstag, 18. Mai in den Lettenäckern am Kreisverkehr, am Freitag 24. Mai auf dem Marktplatz und am Samstag, 25. Mai zwischen REWE und Hundertwasserapotheke.

 

 

03.05.2019 in Ortsverein

SPD-Interventionen erfolgreich - das Stadttagesticket kommt bereits zum 1. Juni 2019

 

Die VVS-Tarifreform zum 1. April 2019 hat für den VVS-Buslinienverkehr innerhalb unserer Stadt leider keine Verbesserung gebracht. Zwar gilt ein Kurzstreckenticket theoretisch bis zu einer Entfernung von 5 km, praktisch aber nur bis zur dritten Haltestelle, sodass vom Stumpenhof oder von den Lettenäckern bis zur Stadt bisher immer ein Ein-Zonen-Ticket zum Preis von 2,50 Euro zu lösen war.
Mehrere Anläufe unserer Plochinger SPD hat es seit Mitte 2017 im Gemeinderat gebraucht, bis nun in der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt eine Lösung verabschiedet werden konnte, die tatsächlich eine preisliche Vergünstigung für die Bevölkerung unserer Stadt mit sich bringt. So können nun endlich ab 1. Juni 2019 über den Bürgerservice der Stadt „Stadttagestickets“ zum ermäßigten Preis von 3 Euro (regulärer Preis wäre 5,20 Euro, bzw. 5,00 Euro beim Online-Kauf) gekauft werden. Man kann sie für beliebig viele Fahrten an einem Tag innerhalb der Stadt verwenden. Ab 1. Januar 2020 wird es dann reguläre VVS-Tagestickets zum Einzelpreis von 3 Euro geben, die dann auch über die normalen VVS-Verkaufsstellen oder online über das Handy erworben werden können. Die Stadt wird hierzu Zuschüsse an das Busunternehmen bzw. an den VVS bezahlen müssen. Doch stimmen wir solchen Zuschüssen gerne zu, weil sie eine Stärkung und Attraktivitätssteigerung des Öffentlichen Personennahverkehres und auch eine „Investition in Menschen“ bedeuten.

 

19.05.2019 in Wahlen von SPD Wernau

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl

 

Wolfgang Sieler
Im Jahr 1971 bin ich mit meiner Familie nach Wernau gezogen. Durch langjähriges ehrenamtliches Engagement, auch meiner Frau, für Jugend, evang. Kirche und Stadt sind wir gut vernetzt. Die Erfahrungen, die ich dadurch und durch meine berufliche Tätigkeit als Entwicklungs- und Konstruktionsleiter einer Maschinenbaufirma und Mitarbeiter bei der Esslinger Hochschule machen durfte, sind Grundlagen meiner Entscheidungen als Gemeinderat. Ich bin seit über 40 Jahren Mitglied der SPD weil mir wichtig ist, dass die sozialen Belange in unserer Gesellschaft nicht zu kurz kommen. Dies aktiv zu beeinflussen ist als Gemeinderat möglich, dem ich seit 15 Jahren angehöre. Alle Maßnahmen und  Entscheidungen haben mehr oder weniger eine soziale Komponente auf die Lebensqualität der Bürger*innen unserer Stadt, und diese möchte ich gerne als Stadtrat weiter mitgestalten.

 

Petra Binz
Ich bin verheiratet und habe 3 erwachsene Söhne. Ich bin Dipl. Betriebswirtin  und  leite seit 2016 die beiden Büros des Landtagsabgeordneten Andreas Kenner in Kirchheim und Stuttgart. Kommunalpolitik heißt für mich, Zukunft vor Ort und direkt mitzugestalten und das bedeutet die richtigen Schwerpunkte zu setzen. Wir brauchen Wohnungen und die müssen bezahlbar sein, unsere Bäder sollen erhalten bleiben, ich möchte Kitas, für die Eltern nicht zahlen müssen und ein attraktives und leistungsfähiges Schulzentrum. Ich möchte soziale kommunale Entscheidungen die das Leben aller in unserer Stadt verbessern. Ich bin seit 6 Jahren im Gemeinderat und wir als SPD Fraktion haben einiges angestoßen und auf den Weg gebracht. Die Entwicklung des neuen Stadtviertels Adlerstraße Ost III+IV, Katzenstein VI oder überhaupt Wohnangebote zu schaffen, die den Bedürfnissen älterer Menschen in ihrer Differenziertheit gerecht werden, sind solche Zukunftsprojekte. Gerne würde ich die Umsetzung  dieser Ideen auch weiter als Stadträtin aktiv begleiten und mitgestalten.

 

Horst Nannt
verheiratet, 4 Kinder, meine berufliche Qualifikation ist Dipl.Wirtschaftsingenieur(FH). Ich bin Stadtrat seit 2015 und Mitglied beim TSV und bei „Onser Saft“. Mein liebstes Hobby ist die Erhaltung und Pflege der  Streuobstwiesen. Ich habe die Sportentwicklungsplanung aktiv mitgestaltet und würde gerne die nächsten Schritte mitbestimmen. Unsere Bäder sind mir wichtig und ich werde mich auch weiterhin für deren Erhalt einsetzen. Der Ausbau familienfreundlicher Strukturen in Wernau liegt mir sehr am Herzen.

 

Sabine Pereira
seit mehr als 20 Jahren wohne ich gerne in Wernau. Ich bin verheiratet, habe 3 erwachsene Töchter und 3 Enkel. Meine langjährigen beruflichen Erfahrungen als diplomierte Sozialarbeiterin in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Familien, Migranten, Flüchtlingen und Menschen mit Suchterkrankungen/Behinderungen möchte ich gerne in das Gemeinwesen einbringen. Besonders am Herzen liegen mir die Chancengleichheit in der Bildung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um dies zu gewährleisten, bedarf es durchgängig guter und flexibler, kostenfreier Betreuungsangebote und zeitgemäßer Schulkonzepte. Ebenfalls wichtig ist mir die Umsetzung kreativer zukunftsorientierter Lösungen für nachhaltige Mobilität und attraktive Alternativen zum Auto, wie Ausbau des Radwegenetzes und des ÖPNV, Laufbusse statt Elterntaxis u.a.... Auch innovative Konzepte, um den derzeit prekären Wohnungsmarkt benachteiligten Gruppen wieder zugänglich zu machen -  jungen Leuten, Senioren, Menschen mit Behinderung, Familien und Migranten - möchte ich unterstützen. Nicht zuletzt sollen den Kindern und Jugendlichen sowohl ihre Freiräume zur Verfügung stehen, als auch ein breites Spektrum an organisierten Freizeitmöglichkeiten geboten werden und die älteren Menschen möglichst lange mittendrin, in ein lebendiges Umfeld integriert sein.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.05.2019, 00:00 Uhr - 12:30 Uhr Informationsstand der SPD zu den Kommunalwahlen

25.05.2019, 00:00 Uhr - 12:30 Uhr Informationsstand der SPD zu den Kommunalwahlen

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunal-, Kreistags-, Regional- und Europawahlen

News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:32
Online:1