Herzlich willkommen


Harald Elmer

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Plochinger SPD-Homepage,

als Vorsitzender des Ortsvereines begrüße ich Sie herzlich und wünsche Ihnen, daß Sie auf unseren Seiten viel Interessantes entdecken.

Wir informieren Sie auf diesen Seiten über unsere Arbeit, aktuelle Themen und Termine. Sie können sich auch ein Bild von den engagierten Menschen in der SPD Plochingen machen.

Wenn Sie mit uns ins Gespräch kommen wollen, Fragen haben, Anregungen geben oder Vorschläge machen wollen – sprechen Sie uns an oder schreiben Sie. Wir freuen uns auf Sie!

Viel Spaß beim Surfen!

Ihr Harald Elmer (Vorsitzender des SPD-Ortsvereines seit 7.3.2020)

 

25.01.2022 in Ortsverein

Bericht von der Vorstandssitzung des Ortsvereines

 

Foto: Lennart Laakmann - Ansprechpartner der SPD für junge, politische Interessierte in Plochingen.

Am 10. Januar war die erste diesjährige Vorstandssitzung des Ortsvereins. Neben einigen Regularien stand im Mittelpunkt die Frage, wie das Interesse der jungen Generation für politische, das heißt auch für kommunalpolitische Themen geweckt werden kann. Dazu hatten wir in die Sitzung den Vorstand des Juso Kreisverbandes Esslingen eingeladen (Daniel Krusiv, Anja Stehnken und Christoph Lenz erschienen). Sie berichteten von bestehenden Juso-Gruppen im Landkreis, die innerhalb des Landkreises in Arbeitsgemeinschaften regional organisiert sind (z.B. AG Esslingen-Baltmannsweiler-Aichwald, AG Ostfildern-Neuhausen). Auch in Plochingen und Umgebung ist der Aufbau einer AG geplant. Die AGs führen unter anderem regelmäßige Stammtische durch, bei denen alle Teilnehmer ihre Fragen einbringen können und Themen aller Art diskutiert werden. Während der Coronazeit war die Durchführung solcher Stammtische nur sehr eingeschränkt möglich, soll nun aber wieder intensiviert werden, künftig auch im Bereich Plochingen.

Ansprechpartner für Interessent*innen ist unser Mitglied im Ortsvereinsvorstand Lennart Laakmann: laakmann.lennart@gmail.com. Lennart Laakmann ist als Kassier im Ortsverein tätig. Er gab in der Sitzung einen aktuellen Kassenbericht und konnte in finanzieller Hinsicht trotz der Pandemie von einem erfolgreich verlaufenen Jahr berichten.

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 3/2022)

 

25.01.2022 in Gemeinderatsfraktion

Anträge bei den Haushaltsberatungen, Teil III

 

Foto: Regioräder (hier bei der Bushaltestelle in den Lettenäckern) laden seit dem vergangenen Jahr zur weiteren Benutzung ein.

Bei den Beratungen des Haushaltsplanes 2022/2023 hat die SPD-Fraktion Anträge eingebracht, die sich schwerpunktmäßig auf vier Themenbereiche beziehen: Energiewende/Klimaschutz, Umweltschutz/Naturschutz, Mobilitätswende und Erinnerungskultur. Hier die Anträge zum dritten Bereich Mobilitätswende:

1. Prüfauftrag zur möglichen Förderung fahrradfreundlicher Umbaumaßnahmen des Plochinger Bahnhofes durch das Bundesamt für Güterverkehr (BAG). Hintergrund des Antrages ist, dass das BAG ein Förderprogramm aufgelegt hat, mit dem Radfahrende bundesweit unterstützt, geschützt und gestärkt werden sollen. Im Rahmen dieser Fördermöglichkeiten werden bauliche Vorhaben gefördert, die sich durch ihre Modellhaftigkeit und Innovation auszeichnen und somit Leuchtturmcharakter für den Radverkehr haben. So wird z.B. die Ausgestaltung des Bahnhofes Korntal für die nachhaltige Mobilität (Fahrradgaragen, Fahrradboxen, Überdachung von Abstellplätzen etc.) in Höhe von 80 Prozent der Ausgaben durch Bundesmittel gefördert. Wir hoffen, bei den Umbaumaßnahmen des Plochinger Bahnhofs über dieses Programm Fördermittel zu erhalten. 

2. Antrag zur Durchführung einer Informations- und Werbeaktion für die Leihräder von RegioRad: Wir beantragen, dass die Stadt Plochingen eine Informations- und Werbeaktion durchführt für die Leihräder von Regiorad, die an verschiedenen Standorten in der Stadt zur Verfügung stehen. Hintergrund des Antrages ist, dass seit einigen Monaten u.a. am Teckplatz und in den Lettenäckern Leihräder stehen, die aber bislang nur wenig genutzt werden (vermutlich auch jahreszeitlich bedingt). Hier bedarf es in Zusammenarbeit mit Regiorad - spätestens ab dem Frühjahr - einer städtischen Aufklärungskampagne (z.B. Flyer für alle Haushalte, Banner, Vorort-Termine), die das Ausleihsystem erklärt.

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 3/2022)   

 

13.01.2022 in Gemeinderatsfraktion

Anträge bei den Haushaltsberatungen, Teil II

 

Bei den Beratungen des Haushaltsplanes 2022/2023 hat die SPD-Fraktion Anträge eingebracht, die sich schwerpunktmäßig auf vier Themenbereiche beziehen: Energiewende/Klimaschutz, Umweltschutz/Naturschutz, Mobilitätswende und Erinnerungskultur. Hier die Anträge zum zweiten Bereich: Umweltschutz/Naturschutz:

1. Antrag auf Förderung von Zisternen: Vor allem für Neubauten soll die Installation von Zisternen angeregt werden. Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten. Dazu sollten Fördermittel von Seiten der Stadt (z.B. 200 bis 500 Euro pro Anlage) generiert werden. Durch Starkregen-Ereignisse der letzten Jahre wurde deutlich, wie notwendig es ist, das Niederschlagswasser von bebauten Flächen zu speichern und auf den Grundstücken selbst zu nutzen. 

2. Antrag auf Installierung von Sammelsystemen für Zigarettenkippen: Zunächst sollen fünf Sammelbehälter für das Entsorgen von Zigarettenkippen an besonders häufig genutzten Bushaltestellen aufgestellt werden. Zigarettenkippen sind hoch giftiger Abfall und stellen eine sehr hohe Umweltbelastung dar: Eine Kippe verseucht nach Auswaschung der Giftstoffe durch Regen 40-60 Liter Grundwasser. Bestimmte Firmen stellen Sammelbehälter für die Einsammlung bereit und machen die Giftstoffe für die Umwelt unschädlich.

3. Antrag auf Förderung von Neu-/Nachpflanzungen in den Streuobstwiesen der Stadt. Die Stadt sollte Bürgerinnen und Bürger bei der Neu-/Nachpflanzung von Bäumen in den Streuobstwiesen unterstützen. Streuobstwiesen prägen einen beträchtlichen Teil der Plochinger Gemarkung. Sie sind von großer ökologischer Bedeutung. Da immer mehr Bäume auf Grund ihres Alters und teilweise langer Vernachlässigung abgängig sind, sollte die Neu-/Nachpflanzung von Obstbäumen in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein gefördert werden.

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 2/2022)

 

13.01.2022 in Ortsverein

Der SPD-Kalender 2022 ist ausgetragen

 

Ein herzliches Dankeschön sagen wir allen Helferinnen und Helfern, die um die Jahreswende 2021/22 den SPD-Kalender für das neue Jahr zusammen mit einer Grußkarte unseres Landtagsabgeordneten Andreas Kenner ausgetragen haben. Fraktionsmitglied Thomas Fischle hat den Kalender zum 28. Mal (seit 1993!) wieder in bewährter Weise zusammengestellt. Mit diesem Kalender möchten wir die Einwohnerschaft einerseits über die verschiedenen Termine der Müllentsorgung für die Plochinger Bezirke informieren als auch über wichtige Termine des städtischen Lebens, das hoffentlich vor allem im kulturellen Bereich und im Vereinsleben in wenigen Monaten wieder möglich sein wird.

Sollte jemand den Kalender versehentlich nicht bekommen haben (manche Briefkästen waren zur Austragezeit schon überfüllt) oder weitere Exemplare benötigen, können wir noch sehr gerne nachliefern und in den Briefkasten werfen. Bitte in diesem Fall eine kurze Mitteilung an den Ortsvorsitzenden Harald Elmer unter Tel. 07153-71307 oder über das Kontaktformular unserer Website (oben Kontakt anklicken). Von unserer Website kann man den Kalender auch als pdf-Datei herunterladen und selbst ausdrucken. Download-Möglichkeit des Kalenders hier anklicken.

Allen Leser*innen unserer Mitteilungen möchten wir auf diese Weise nochmals alles Gute, Gesundheit und Zuversicht für 2022 wünschen!

Ihr SPD-Ortsverein Plochingen - Harald Elmer 1. Vorsitzende.

(Beitrag des SPD-Ortsvereins für die "Plochinger Nachrichten" in KW 2/2022)

 

15.12.2021 in Gemeinderatsfraktion

Haushaltsrede und Anträge zum Haushalt 2022/23

 

Im Zusammenhang mit der Einbringung des Doppelhaushaltes 2022/23 hielt unser Fraktionsmitglied Ulrike Sämann in der Gemeinderatssitzung am 14. Dezember die Haushaltsrede der Fraktion, die sie mit den Worten begann:

„‘Was wir heute tun, entscheidet, wie die Welt morgen aussieht‘. Dieses Zitat des russischen Dichters Boris Pasternak soll heute das Motto der Haushaltsrede der SPD-Fraktion sein. Wie sehr unsere heutigen Entscheidungen die Welt von morgen prägen, wird gerade in der jetzigen Situation immer deutlicher. Schon seit fast 2 Jahren hat uns das Coronavirus fest im Griff und wirkt sich massiv auf alle unsere öffentlichen Entscheidungsbereiche aus, auf Wirtschaft, Verkehr, Bildung und Kultur, aber auch die kommunalen Haushalte und nicht zuletzt auf die Gesellschaft selbst...

Die gesamte Rede kann in unserer Homepage gelesen werden: siehe Seite zur Haushaltsrede.

 

News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Termine

Alle Termine öffnen.

01.02.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Digitaler Austausch
Auch wenn die pandemische Lage eine Mitglieder- bzw. Jahreshauptversammlung im e …

10.03.2022, 10:30 Uhr - 13:00 Uhr 60 plus-Landesvorstand

07.05.2022, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Kleiner Landesparteitag

Counter

Besucher:1357661
Heute:74
Online:3