CarSharing in Plochingen mit „Stadtmobil“ - wie funktioniert die Anmeldung?

Veröffentlicht am 19.08.2019 in Gemeinderatsfraktion

Auto von CarSharing in der Bahnhofstraße (Foto: J. Hahn)
Im Frühjahr hat der Gemeinderat mit den Stimmen der SPD-Fraktion die Einführung von CarSharing in Plochingen beschlossen. Seitdem steht bei der Bahnhofstraße 11 ein Stadtmobil-Fahrzeug (Opel Corsa) zur Verfügung. Um das Auto nutzen zu können, muss man sich bei stadtmobil online anmelden (www.stuttgart.stadtmobil.de; Aufnahmegebühr 50 €) mit einem der drei verschiedenen Tarife.
Neu ist in Plochingen, dass man nach der Anmeldung in der Plochingen-Info in der Marktstr. 36 die Validierung vornehmen lassen kann und sich somit Zeit und Wege spart. Man erhält dann dort sofort seine Zugangskarte nach Einreichung des ausgefüllten Rahmenvertrages, eines Ausweises und des EU-Führerscheines.  
Die SPD-Fraktion hält Car-Sharing für einen bewussten Beitrag zum Umweltschutz. Ein Car-Sharing-Auto ersetzt sieben bis neun private Autos. Gerne möchten die Plochinger Bürgerinnen und Bürger dazu ermuntern, sich darüber Gedanken zu machen, ob die Nutzung des Carsharing-Autos eine Möglichkeit für sie ist, um auf ein (weiteres) Auto zu verzichten. So können sie nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, sondern zudem ihren Geldbeutel schonen. Ulrike Sämann

(Bericht der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 34/2019)

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.09.2019, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

25.09.2019, 00:00 Uhr - 21:00 Uhr Amtseinführung BM Steffen Weigel

29.09.2019, 10:15 Uhr Public-Viewing
Public-Viewing der SPD-Regionalkonferenz zur Kandidierenden-Vorstellung  

News

21.09.2019 05:53 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. „Was wir hier tun, sichert Arbeitsplätze“, sagte Bundesfinanzminister Olaf Scholz am Freitag nach der Einigung zwischen SPD und Union auf ein umfangreiches Klimapaket . Ein Maßnahmenpaket, mit dem die Bundesrepublik ihre verbindlichen Klimaschutz-Ziele für 2030 schaffen

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:89
Online:3