"Plochingen ist weiterhin ein attraktiver Schulstandort!"

Veröffentlicht am 01.05.2021 in Gemeinderatsfraktion

Blick auf die jetzige "Neckar-Fils-Realschule" (Foto: Bluthardt)

Mit diesem Satz fasste unser Fraktionsmitglied Thomas Fischle seine Bewertung der aktuellen Anmeldezahlen für das Schuljahr 2021/22 zusammen, die dem "Ausschuss für Verwaltung und Wirtschaft" am 20. April vorgelegt wurden. Bemerkenswert sei vor allem, dass die „Baustelle Schule“ für Eltern und Schüler*innen nicht abschreckend ist und sich bislang 178 für eine Aufnahme ins Gymnasium zum kommenden Schuljahr angemeldet haben. Dadurch könnten wieder sechs Eingangsklassen gebildet werden. Dankenswerterweise ist dies von der Schulleitung trotz der derzeitigen Engpässe realisierbar. Von allen Orten haben die Anmeldezahlen ins Gymnasium wieder teilweise stark zugenommen (z.B. aus Wernau von 27 auf 44), nur die Reichenbacher schicken ihre Kinder - zumindest während der Bauzeit - inzwischen teilweise auf das Gymnasium in Ebersbach.

Sehr konstant sind die Anmeldezahlen für die Grundschulen und die Realschule. Bei den Grundschulen haben beide Schulstandorte - Burgschule wie Panoramaschule - ihre volle Berechtigung. Bei der seit einigen Jahren steigenden Geburtenrate, die sich allerdings noch nicht in den Anmeldezahlen niederschlägt - könnte es mit der Zeit, vor allem in der Panoramaschule, eng werden. Weiterer Bedarf für Räumlichkeiten zeichnet sich auch durch den zunehmenden Trend zur Ganztagesbetreuung ab.

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 17/2021)

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

20.07.2021, 10:30 Uhr 60 plus-Landesvorstand

24.07.2021, 10:30 Uhr - 16:00 Uhr 60 plus-Landesdelegiertenkonferenz

28.07.2021, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr Wie gestalten wir die Zukunft?
Die SPD Senioren*innen diskutieren mit Dr. Nils Schmid (MdB) über die Zukunftspolitik der SPD im In- und Ausland.

News

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

14.06.2021 07:46 Sabine Dittmar zum Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz
Unsere Gesundheitsreformen: Stabile Finanzen, bessere Leistungen, mehr Qualität Heute verabschiedet der Bundestag mit dem Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz das letzte Gesundheitsgesetz in dieser Wahlperiode. Mit stabilen Beiträgen, besseren Leistungen und mehr Qualität ist es ein Spiegel sozialdemokratischer Gesundheitspolitik. Darum hat die SPD-Fraktion im Bundestag auch lange gerungen. „Wir garantieren auch 2022 – trotz Pandemie –, dass die Sozialversicherungsbeiträge

12.06.2021 07:46 Gabriele Hiller-Ohm zur Aufhebung der Reisewarnung
Perspektive für die Tourismusbranche Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn der Ferien in einigen Bundesländern, sagt die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Gabriele Hiller-Ohm. „Das Auswärtige Amt hat heute die generelle Reisewarnung für touristische Reisen aufgehoben. Diese Entscheidung kommt gerade rechtzeitig zu Beginn

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:72
Online:2