Nachrichten zum Thema Gemeinderatsfraktion

27.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

Bäume für die Bahnhofstraße

 

(Foto: Die bisher baumlose Bahnhofstraße, Foto: Raviol)

Die Bahnhofstraße ist derzeit in einem provisorischen Zustand, da noch nicht alle Leitungen verlegt werden konnten. Unsere Fraktion hat bei der Verwaltung beantragt, die Zeit bis zur abschließenden Aufbringung der Fahrbahndecke (gegen Ende dieses Jahres) zu nutzen für die Pflanzung von Bäumen entlang des Gehwegs auf der Fahrbahnseite mit den aktuell markierten Längsplätzen. Die Art und Größe der Bäume könnte sich dabei an den Bäumen orientieren, die im unteren Abschnitt der Brühlstraße zwischen Esslinger Straße und der Urbanstraße schon vor längerer Zeit gepflanzt worden sind. Wir denken, dass mit einer solchen Baumpflanzung sowohl eine Verbesserung des Stadtklimas wie auch eine städtebauliche Aufwertung der bisher baumlosen Bahnhofstraße erreicht wird.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" in K 22/2020)

 

21.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

1000 Bäume pflanzen im Schurwald

 

(Foto: Abteilung "Bäderhäule" zwischen Stumpenhof und Weißem Stein, Foto: Hahn)

Vom Gemeindetag Baden-Württemberg wurde angeregt, dass im Rahmen einer Klimaschutzaktion 1000 Kommunen je 1000 Bäume pflanzen sollen. Selbstverständlich wollen wir uns in Plochingen dabei beteiligen und haben im Verwaltungsausschuss den Vorschlag diskutiert, in der Abteilung „Bäderhäule“ zwischen Stumpenhof und Weißem Stein auf einer nach Stürmen und Borkenkäferball derzeit aufgelösten Forstfläche 1000 oder noch besser über 2000 Bäume zu pflanzen. Der erste Vorschlag, Robinien zu pflanzen, wurde von unserem Fraktionsmitglied Ulrike Sämann kritisch gesehen, weil es sich bei der Robinie zwar um eine sehr robuste Art mit gutem Holz handelt, doch der Baum nicht heimisch ist und Rinde, Samen usw. giftig sind. Revierförster Heizmann kann sich jedoch auch die Flaum-Eiche als heimische Baumart sowie andere Bäume vorstellen, die mit den voraussichtlich stark veränderten Klimabedingungen der kommenden Jahrzehnte zurechtkommen. So gaben wir Revierförster Heizmann „grünes Licht“, für die im Herbst geplante Pflanzaktion einen entsprechenden Pflanzvorschlag zu erarbeiten.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" in KW 21/2020)

 

16.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

Für die Weiterentwicklung des Stadtfriedhofes braucht es ein neues Konzept

 

(Foto: Unbelegte Flächen auf dem Stadtfriedhof; Foto: Hahn)

Mehrfach hat unsere Fraktion – auch im Miteinander mit der CDU-Fraktion – für die künftige Pflege des Friedhofes um die Stadtkirche - ein nachhaltiges Konzept gefordert und entsprechend Anträge eingebracht. Schon seit Jahren verändert sich das Bild des Friedhofs stark, da es immer weniger traditionelle Erdbestattungen gibt und andere Formen der Beisetzung (vor allem Urnenbestattungen in den verschiedensten Varianten) gewünscht werden. Verschiedene Ideen haben wir in der Fraktion - auch nach Besuchen von Friedhöfen andernorts - entwickelt und werden diese einbringen. Zunächst ließen wir uns in der letzten Sitzung des Bauausschusses von einer Garten- und Landschaftsbauarchitektin deren Ideen für die Zukunft des Stadtfriedhofes vortragen. Viele gute Ideen hat sie uns präsentiert, die beitragen werden, den Friedhof als Begräbnisplatz und als ökologisch höchst wertvolle Grünfläche in der Innenstadt weiterzuentwickeln. Wir freuen uns, wenn aus der Einwohnerschaft weitere Anregungen eingebracht werden. Dr. Dagmar Bluthardt.

(Beitrag der SPD-Fraktion in den "Plochinger Nachrichten" in KW 20/2020)

 

08.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

Zur Namensbenennung der Realschule Plochingen

 

Foto: Neckar und Fils im Bronzerelief von Franz Otto Lipp vor der Volksbank; Foto: Dr. Dagmar Bluthardt.

Wenig Begeisterung gab es in unserer Fraktion und bei einigen anderen Mitgliedern des Gemeinderates, als die Realschule mitteilte, dass sie sich künftig „Neckar-Fils-Realschule“ nennen möchte. Auch wenn der Vorschlag in einem demokratischen Prozess gemeinsam von Schüler- und Lehrerschaft ausgewählt wurde, so gibt er dennoch nach Meinung unseres Fraktionsmitgliedes Thomas Fischle (Schulleiter der „Käthe-Kollwitz-Schule“ Esslingen) wenig her beispielsweise für das Leitbild einer Schule. Oft liest man in Websites von Schulen, dass diese stolz darauf sind, den Namen einer Persönlichkeit zu tragen, deren Visionen, Werte und Verhaltensgrundsätze beispielhaft auch für unser gegenwärtiges Leben sind. So wurde nach unserer Meinung mit der Namensgebung „Neckar-Fils-Realschule“ eine Chance vertan. Vielleicht könnte der Name der Flüsse wenigstens zu einem ökologisch behutsamen Umgang mit der uns umgebenden Natur in einer von der Industrie bedrohten Flusslandschaft anleiten, wurde aus dem Gemeinderat gesagt. Wir hoffen, dass wenigstens diese Anregung in die Leitbilddiskussion der Schule aufgenommen wird.     

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 19/2020)

 

08.05.2020 in Gemeinderatsfraktion

Die Fraktionsarbeit hat wieder begonnen

 

(Foto von oben links: Dr. Dagmar Bluthardt, Ulrike Sämann, Prof. Peter Raviol, Matthias Kübler, Thomas Fischle, Dr. Joachim Hahn)

Seit dem 20. April tagen wieder der Gemeinderat und seine Ausschüsse. Auch wir in der SPD-Fraktion haben seitdem unsere Arbeit wieder aufgenommen mit wöchentlichen Sitzungen. Auch in diesen Zeiten setzen wir uns ein für eine gute Zukunft unserer Stadt! Ihre SPD-Fraktion.

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 19/2020) 

 

30.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Für einen zügigen Breitbandausbau

 

Foto: Bei Straßenbaumaßnahmen wie hier in der Eisenbahnstraße werden schon mehrere Jahre Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt (Foto: Hahn)

Bereits vor mehreren Jahren haben Bund und Länder einen Milliardenbetrag  für den Breitbandausbau zur Verfügung gestellt, dennoch kam dieser in Deutschland aus unterschiedlichen Gründen bislang nur langsam voran. Wie sinnvoll und wichtig das „Glasfaser bis ins Haus“ (Fibre to the home, FTTH) für alle ist, wird in der Corona-Krise deutlich, in der Homeoffice, Videokonferenzen und Online-Unterricht plötzlich eine wichtige Rolle spielen.

In Plochingen wird im Juni von der Firma Telekom begonnen, zunächst im zentralen Stadtgebiet überall die Voraussetzungen zu schaffen, dass jedes Haus davon profitieren kann.

Die Vorvermarktung für die Anschlüsse hat begonnen. In der Sitzung des Verwaltungsausschusses am 21.4. wies unser Fraktionsmitglied Thomas Fischle (Schulleiter der Käthe-Kollwitz-Schule Esslingen) darauf hin, wie wichtig es gerade auch für Schülerinnen und Schüler ist, ein gutes Internet zur Verfügung zu haben. Insofern wünschen wir uns, dass in den nächsten Monaten der Breitbandausbau in unserer Stadt zügig vorankommt.

(Beitrag der SPD-Fraktion für die "Plochinger Nachrichten" in KW 18/2020)  

 

Termine

Alle Termine öffnen.

30.09.2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr 60 plus-Jahresempfang
mit Kevin Kühnert, stellv. SPD-Vorsitzender

07.10.2020, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr Landesseniorentag

14.03.2021, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Landtagswahl 2021
Die Wahlperiode des am 13. März 2016 gewählten 16. Landtags von Baden-Württemberg endet regulär am 30. April 2 …

News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:1357661
Heute:39
Online:5