100 Jahre SPD in Plochingen - 1905-2005

II. Erster Weltkrieg und Revolution

II. Erster Weltkrieg und Revolution Bis 1912 konnte die SPD ihre Verluste weitgehend wieder wettmachen. Die Niederlage von 1907 hatte aber Schwächen der Arbeiterbewegung aufgedeckt, über deren Konsequenzen man sich erst später klar wurde. Nicht nur das Bürgertum, sondern auch ein beträchtlicher Teil der potenziellen SPD-Wähler waren für die nationalsozialistische Propaganda anfällig. Zudem brachen nach 1907 auch in Württemberg die innerparteilichen Gegensätze zwischen reformistischen „Revisionisten“ (Wilhelm Keil, Hugo Lindemann) und radikalen „Revolutionären“ (Clara Zetkin, Arthur Crispien) in verschärfter Form wieder auf. Der Sarajewo-Mord und das österreichische Ultimatum an Serbien vereinten die Sozialdemokraten noch einmal zu Massenkundgebungen für den Frieden. Nach der Mobilisierung der zaristischen russischen Armee gewann aber auch in der SPD nationales Pflichtgefühl die Oberhand. Nur die württembergische Linke bleib kompromisslos bei ihrem Anti-Kriegskurs. In dem erbitterten Streit um die Kontrolle der Zeitung „Tagwacht“ kündigte sich schon Ende 1914 die Aufspaltung der deutschen Arbeiterbewegung in rivalisierende Flügel an. Bis zum November 1918 mussten nun Millionen deutscher Soldaten die verfehlte Weltmachtpolitik des Kaiserreiches mit ihrem Leben oder mit ihrer Gesundheit bezahlen. Am 16. November sprach sich eine SPD-Massenversammlung in Esslingen „grundsätzlich für die sozialistische Produktionsweise“ aus, betonte aber gleichzeitig, diese Umwandlung könne „nicht mit Gewaltmitteln vollzogen werden, auf die sich die kapitalistische Gesellschaft bisher gestützt hat“. Mit den Wahlen zur verfassungsgebenden Landesversammlung und zur Nationalversammlung im Januar 1919 sollten die Errungenschaften der Revolution abgesichert werden. Parlamentarische Demokratie, allgemeines Wahlrecht, Gewerkschaftsfreiheit, 8-Stunden-Tag und manches andere mehr. Wie überall in Württemberg, so errang die SPD auch in Plochingen einen überzeugenden Erfolg. Der Durchbruch zur politischen Verantwortung schien gelungen.

News

03.03.2024 20:14 EIN EUROPA DER FRAUEN IST UNABHÄNGIG, FORTSCHRITTLICH UND WIDERSTANDSFÄHIG
Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Wir machen uns nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag, für Frauen stark, sondern jeden Tag. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley. weiterlesen auf spd.de

03.03.2024 20:12 Sabine Poschmann (SPD) zum Entwurf für ein Sportfördergesetz
Entscheidende Etappe für Reform der Sportförderung Mit dem heutigen Referentenentwurf für ein Sportfördergesetz rückt eine Reform des Systems in greifbare Zukunft. Das Gesetz legt die Förderung des Spitzensports erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik auf eine eigene gesetzliche und transparente Grundlage. „Mit dem Referentenentwurf für ein Sportfördergesetz nehmen wir eine entscheidende Etappe auf dem Weg… Sabine Poschmann (SPD) zum Entwurf für ein Sportfördergesetz weiterlesen

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Termine

Alle Termine öffnen.

06.03.2024, 19:00 Uhr Mitgliederversammlung mit Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl 2024
Nachdem wir unsere Planungen für die Kommunalwahl finalisiert haben, laden wir euch herzlich zur Mitgliederversam …

07.03.2024, 10:30 Uhr Landesvorstandssitzung

07.05.2024, 10:30 Uhr Landesvorstandssitzung

Counter

Besucher:1357662
Heute:127
Online:1

WebsoziInfo-News

03.03.2024 20:14 EIN EUROPA DER FRAUEN IST UNABHÄNGIG, FORTSCHRITTLICH UND WIDERSTANDSFÄHIG
Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Wir machen uns nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag, für Frauen stark, sondern jeden Tag. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley. weiterlesen auf spd.de

03.03.2024 20:12 Sabine Poschmann (SPD) zum Entwurf für ein Sportfördergesetz
Entscheidende Etappe für Reform der Sportförderung Mit dem heutigen Referentenentwurf für ein Sportfördergesetz rückt eine Reform des Systems in greifbare Zukunft. Das Gesetz legt die Förderung des Spitzensports erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik auf eine eigene gesetzliche und transparente Grundlage. „Mit dem Referentenentwurf für ein Sportfördergesetz nehmen wir eine entscheidende Etappe auf dem Weg… Sabine Poschmann (SPD) zum Entwurf für ein Sportfördergesetz weiterlesen

28.02.2024 19:35 Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz
Die Hängepartie ist endlich vorbei: Heute hat das Europäische Parlament das ambitionierte Naturschutzgesetz verabschiedet, trotz heftiger Kritik von konservativen Kräften. Bis 2030 sollen nun 20 Prozent der zerstörten Ökosysteme an Land und in den Meeren renaturiert werden. „Bis 2050 sollen alle europäischen Naturlandschaften in einem guten Zustand sein. Dieses Ziel dient dem Schutz unserer Artenvielfalt… Europäisches Naturschutzgesetz: großer Schritt für Europas Naturschutz weiterlesen

26.02.2024 19:03 Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer
Einsatz hat volle Unterstützung Deutschland beteiligt sich im Rahmen eines defensiven Einsatzes mit der Marine am Mandat im roten Meer. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den herausfordernden Einsatz. „Der ungehinderte Zugang über die Weltmeere ist für die internationale Wirtschaft von essenziellem Interesse. Deutschland als Exportnation ist auf den offenen Zugang der internationalen Wasserstraßen und Handelsrouten angewiesen. Durch… Wolfgang Hellmich zum Marine-Mandat im roten Meer weiterlesen

15.02.2024 06:09 Den Filmstandort Deutschland stärken
Die vorgestellten Referentenentwürfe zur tiefgreifenden Reform des Filmförderungsgesetzes bieten eine gute Grundlage für die weiteren Beratungen. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt insbesondere die Zielsetzungen und Kernpunkte der Reform – wie verlässliche Förderung, bessere Beschäftigungsbedingungen, die Reduzierung bürokratischer Hürden und die Steigerung von Transparenz sowie Effizienz. Helge Lindh, kultur- und medienpolitischer Sprecher: „Die Pläne zur Stärkung der Autonomie… Den Filmstandort Deutschland stärken weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de