100 Jahre SPD in Plochingen - 1905-2005

III. Weimarer Republik, Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

Aus der Geschichte der SPD und des Ortsvereins Plochingen von 1905 bis 2005 III. Weimarer Republik, Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg Sehr bald gerieten die Sozialdemokraten aber zwischen zwei Feuer. Links von ihnen agierten die abgespalteten Unabhängigen und die Kommunisten für eine „zweite Revolution“, Esslingen war eine Hochburg der USPD. Und auch in Plochingen zerfiel die Arbeiterschaft 1920 in zwei nahezu gleich starke Lager. Der demütigende Friedensschluss und die wirtschaftlichen Nachkriegsprobleme wurden den Sozialdemokraten zur Last gelegt. Die „Dolchstoßlegende“ kam auf, und bald machte das böse Wort von den „Novemberverbrechern“ die Runde. So fand sich die württembergische SPD schon 1920 in der Opposition wieder und konnte auch während der folgenden Jahre kaum Einfluss auf die Landespolitik nehmen. Nach der Wiedervereinigung von SPD und USPD 1922 wurde die innere Konsolidierung zum obersten Gebot der Partei. Die Ortsvereine widmeten sich verstärkt kommunalen, sozialen und kulturellen Aufgaben. Die Plochinger SPD pflegte ihre traditionellen Verbindungen zu den Gewerkschaften, engagierte sich bei der Arbeiterwohlfahrt und entwickelte die proletarische Kultur der Vorkriegszeit in Organisationen wie dem Arbeitergesangverein „Freiheit“ und Arbeitersportvereinen fort. Die Gemeinderatswahlen 1931 wurden bereits im Zeichen der Weltwirtschaftskrise und zunehmender Radikalisierung abgehalten. Die Plochinger „Vereinigung der Arbeiter, Angestellten und Beamten“ errang zwei von sieben Sitzen. Auf dieser Liste kandidierten mit Eugen Fischle und Joachim Löffler bereits zwei Männer, die das Erscheinungsbild der Plochinger SPD nach 1945 entscheidend mitprägen sollten. Inzwischen war der Kampf gegen die Nazionalsozialisten voll entbrannt, die im Herbst 1930 sensationelle Stimmengewinne erzielt hatten und auch in Plochingen zur stärksten Partei geworden waren. Mit Massenkundgebungen traten die Sozialdemokraten der zügellosen NSDAP-Propaganda entgegen. Einen Monat nach der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler druckt die „Tagwacht“ ein letztes beschwörendes Flugblatt. Gegen die nationalsozialistischen Phrasen und den Terror bleib der Appell an die Vernunft wirkungslos. Die SPD setzte noch ein mutiges Zeichen, als sie am 23. März im Reichstag gegen das Ermächtigungsgesetz stimmte, das den Weg in die Diktatur und in einen neuen Krieg ebnete. Am 2. Mai besetzte die SA die Gewerkschaftshäuser, und im Juni 1933 wurde die SPD endgültig verboten. Das württembergische Konzentrationslager Heuberg füllte sich mit willkürlich verhafteten Sozialdemokraten, Kommunisten und Gewerkschaftlern, aber der Widerstandsgeist im Land ließ sich nicht völlig brechen. Die Suche nach einem eingeschmuggelten Flugblatt diente den Plochinger Nationalsozialisten als Vorwand für einen brutalen Überfall auf den damaligen Ortsvereinsschriftführer Eugen Fischle. Das gesamte Parteiarchiv wurde konfisziert und vernichtet. Die Plochinger Genossen tarnten ihre Zusammenkünfte und Diskussionen nun als „Albwanderungen“. Eine Mars-Ausgabe und weitere theoretische Literatur überdauerten die Hitlerzeit unter der Kanzel des evangelischen Gemeindesaales. Joachim Löffler half mit, ausländische Zeitungen und Aufklärungsmaterial in Umlauf zu bringen. Als der Verteilerring zerschlagen wurde, entging er nur knapp dem Konzentrationslager, erhielt aber von der „normalen“ Justiz eine zweijährige Gefängnisstrafe. Der sinnlose Kampf um „Lebensraum im Osten“ endete 1945 mit der totalen Niederlage und der militärischen Besetzung Deutschlands. Auf dem Tiefpunkt der deutschen Geschichte waren die Sozialdemokraten wieder gefordert, politische Verantwortung zu übernehmen.

News

11.05.2022 09:38 Das europäische Momentum nutzen
Gemeinsam mit ihren Schwesterparteien aus Italien und Spanien – PD und PSOE – will die SPD ein neues Kapitel für die Zukunft Europas aufschlagen. Mehr Demokratie, Transparenz und Sicherheit – ein soziales Europa, das auf der Grundlage unserer festen Werte schnell und entschlossen handeln kann. Zum gemeinsamen Impulspapier „Das europäische Momentum“ erklärt die EU-Beauftragte des… Das europäische Momentum nutzen weiterlesen

10.05.2022 09:43 KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS
ZUKUNFT GESTALTEN WIR GEMEINSAM Unser Land steht am Anfang der 20er Jahre vor großen Zukunftsaufgaben, die wir nur gemeinsam schaffen können – in Respekt voreinander. Würde und Wert der Arbeit zu sichern, das ist so eine große Aufgabe. Das machte Kanzler Scholz beim DGB-Bundeskongress klar. Bundeskanzler Olaf Scholz gratulierte Yasmin Fahimi zur Wahl zur neuen… KANZLER SCHOLZ BEIM DGB-BUNDESKONGRESS weiterlesen

09.05.2022 09:39 TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS
„EIN 8. MAI WIE KEIN ANDERER“ „Putin will die Ukraine unterwerfen, ihre Kultur und ihre Identität vernichten“ – Kanzler Olaf Scholz hat anlässlich des Gedenkens an das Ende des Zweiten Weltkrieg seine Russlandpolitik erläutert. Einen Diktatfrieden werde er nicht akzeptieren. Kanzler Olaf Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands… TV-ANSPRACHE DES BUNDESKANZLERS weiterlesen

05.05.2022 19:41 OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH
„UNSER LAND SICHER DURCH DIESE ZEIT STEUERN“ Viele haben Angst vor einem Dritten Weltkrieg. „Wir befinden uns international gerade in einer gefährlichen, ja dramatischen Situation, in der wir besonnen und kalkuliert handeln müssen“, erklärt Kanzler Olaf Scholz seinen Kurs. Ein Atomkrieg sei eine Gefahr, die viele Bürgerinnen und Bürger sehr besorgt, sagt Kanzler Scholz im „stern“-Gespräch… OLAF SCHOLZ IM „STERN“-GESPRÄCH weiterlesen

05.05.2022 10:42 THOMAS LOSSE-MÜLLER
WIR MACHEN SCHLESWIG-HOLSTEIN SOZIAL, DIGITAL UND KLIMANEUTRAL Am 8. Mai 2022 ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein. Ich trete bei dieser Wahl an, um Ministerpräsident von Schleswig-Holstein zu werden. Mein Ziel ist, dass unser Land sozial, digital und klimaneutral wird. Ein Namensbeitrag von SPD-Spitzenkandidat Thomas Losse-Müller. Weg mit den Kita-Gebühren Die Kita-Reform der Jamaika-Koalition hat keines der großen… THOMAS LOSSE-MÜLLER weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Termine

Alle Termine öffnen.

18.05.2022, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Plochingen
Die Mitglieder-Hauptversammlung des Ortsvereins Plochingen 2022 findet am 18. Mai statt. Auf der Tagesordn …

18.05.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Anne Kenner's Lieder-Mitsing-Abend
Seit 2016 hat MdL Andreas Kenner jeden Rosenmontag zum "Lieder Mitsingen" in das Kirchheimer Wachthaus eingeladen. …

21.05.2022, 09:00 Uhr - 11:30 Uhr 20. Altbacher Büchertauschtag
   

Counter

Besucher:1357661
Heute:21
Online:1