100 Jahre SPD in Plochingen - 1905-2005

Grußwort der SPD-Landesvorsitzenden

SPD-Landesvorsitzende Ute Vogt

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

der Ortsverein Plochingen feiert sein 100jähriges Bestehen. Ein schöner Anlass für den Ortsverein zum Feiern. Ich gratuliere euch im Namen des Landesverbandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, aber auch persönlich, ganz herzlich.

Es war nicht immer einfach, SPD-Mitglied zu werden und auch zu bleiben. Wenige Jahre nach seiner Gründung wurde die Arbeit des Ortsvereins durch die beiden Weltkriege erschwert. Wer für soziale Rechte und gegen den immer wieder aufkeimenden nationalen Chauvinismus ankämpfen wollte, erntete alles andere als Anerkennung. Während der Nazi-Diktatur waren Genossinnen und Genossen Unterdrückung und Verfolgung ausgesetzt. Der Wiederaufbau unserer Partei nach dem Krieg war vor diesem Hintergrund eine große Leistung. Mein besonderer Dank gilt daher den älteren Mitgliedern unserer Partei, die auch in schwierigen Zeiten zu den Idealen der SPD gestanden haben. Der Ortsverein Plochingen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg auch zur neuen Heimat für viele Genossinnen und Genossen aus der Seliger-Gemeinde, die seine Arbeit stark mitprägten.

Die SPD lebt durch ihre Basis. Ohne die Mitarbeit unserer Mitglieder in den fast 1000 Ortsvereinen in Baden-Württemberg wären unsere Ziele und politische Vorhaben nicht zu verfolgen.

Mein Dank gilt allen aktiven Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten des Ortsvereins Plochingen.

Gerade in der heutigen Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs, kommt es für die Arbeit der SPD auf die Frauen und Männer an, die sich in den Ortsvereinen engagieren und die sich vor Ort für die Grundwerte sozialdemokratischer Politik, für Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und den Frieden einsetzen.

Der Ortsverein Plochingen steht für Fortschritt und Nachhaltigkeit und stellt dabei immer die Menschen in den Mittelpunkt des Geschehens. In diesem Sinne wünsche ich dem Ortsverein weiterhin viel Erfolg in seiner Arbeit und in dem Bemühen die sozialdemokratischen Vorstellungen zu verwirklichen.

Ute Vogt, MdB
SPD-Landesvorsitzende
Parlamentarische Staatssekretärin

 

News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von info.websozis.de

Termine

Alle Termine öffnen.

01.02.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Digitaler Austausch
Auch wenn die pandemische Lage eine Mitglieder- bzw. Jahreshauptversammlung im e …

10.03.2022, 10:30 Uhr - 13:00 Uhr 60 plus-Landesvorstand

07.05.2022, 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Kleiner Landesparteitag

Counter

Besucher:1357661
Heute:71
Online:4