100 Jahre SPD in Plochingen - 1905-2005

Grußwort der SPD-Landesvorsitzenden

SPD-Landesvorsitzende Ute Vogt

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

der Ortsverein Plochingen feiert sein 100jähriges Bestehen. Ein schöner Anlass für den Ortsverein zum Feiern. Ich gratuliere euch im Namen des Landesverbandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, aber auch persönlich, ganz herzlich.

Es war nicht immer einfach, SPD-Mitglied zu werden und auch zu bleiben. Wenige Jahre nach seiner Gründung wurde die Arbeit des Ortsvereins durch die beiden Weltkriege erschwert. Wer für soziale Rechte und gegen den immer wieder aufkeimenden nationalen Chauvinismus ankämpfen wollte, erntete alles andere als Anerkennung. Während der Nazi-Diktatur waren Genossinnen und Genossen Unterdrückung und Verfolgung ausgesetzt. Der Wiederaufbau unserer Partei nach dem Krieg war vor diesem Hintergrund eine große Leistung. Mein besonderer Dank gilt daher den älteren Mitgliedern unserer Partei, die auch in schwierigen Zeiten zu den Idealen der SPD gestanden haben. Der Ortsverein Plochingen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg auch zur neuen Heimat für viele Genossinnen und Genossen aus der Seliger-Gemeinde, die seine Arbeit stark mitprägten.

Die SPD lebt durch ihre Basis. Ohne die Mitarbeit unserer Mitglieder in den fast 1000 Ortsvereinen in Baden-Württemberg wären unsere Ziele und politische Vorhaben nicht zu verfolgen.

Mein Dank gilt allen aktiven Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten des Ortsvereins Plochingen.

Gerade in der heutigen Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs, kommt es für die Arbeit der SPD auf die Frauen und Männer an, die sich in den Ortsvereinen engagieren und die sich vor Ort für die Grundwerte sozialdemokratischer Politik, für Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität und den Frieden einsetzen.

Der Ortsverein Plochingen steht für Fortschritt und Nachhaltigkeit und stellt dabei immer die Menschen in den Mittelpunkt des Geschehens. In diesem Sinne wünsche ich dem Ortsverein weiterhin viel Erfolg in seiner Arbeit und in dem Bemühen die sozialdemokratischen Vorstellungen zu verwirklichen.

Ute Vogt, MdB
SPD-Landesvorsitzende
Parlamentarische Staatssekretärin

 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.01.2019, 15:00 Uhr - 23.01.2019 Jahresempfang AG 60plus
Traditioneller Jahresempfang der Arbeitsgemeinschaft 60plus mit Stadt- und Kreisrat Wolfgang Drechsler und dem ste …

23.01.2019, 15:00 Uhr - 23.01.2019 Jahresempfang der 60 plus Esslingen
Alte Aula (Beblinger Str. 3, 73728 Esslingen) mit Wolfgang Drexler, Stadt- und Kreisrat, und Nicolas Fink, …

24.01.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Mitgliederrat OV Esslingen: Bezahlbarer Wohnraum & Mieten
Schaffung von erschwinglichem Wohnraum. Impulse von Stadträtin Christa Müller sowie Reiner Hillg …

Alle Termine

Counter

Besucher:1357661
Heute:15
Online:1

News

14.01.2019 18:16 Kinder, Chancen, Bildung – Wir wollen, dass Deutschland das kinderfreundlichste Land in Europa wird!
Starke Kinder – starkes Land Die SPD steht dafür, dass jedes Kind es schaffen kann. Wenn wir für mehr soziale Gerechtigkeit sorgen wollen, müssen wir bei den Kindern beginnen. Denn Kinder machen unser Land auch in Zukunft stark. Deshalb müssen wir allen Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen, und jedem Kind die Chance geben, seine Potenziale

14.01.2019 17:56 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 10./11. Januar 2019
Darum geht es uns: Wir wollen, dass diese Europawahl eine Entscheidung für mehr Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, letztlich für mehr Europa wird. Wir wollen mehr Investitionen in den Zusammenhalt und die Zukunft Europas. Wir wollen eine verbindliche europäische Sozialagenda und eine gerechte Besteuerung der Internetgiganten. Wir wollen über Bildung, Wissenschaft und Forschung eine gute Zukunft

14.01.2019 16:47 Die Grundsteuer ist zu wichtig für parteipolitischen Streit
Die Grundsteuer muss laut Verfassungsgericht refomiert werden. Über die Art der Reform debattieren SPD- und Unionsfraktion. Achim Post mahnt, im Interesse der Gemeinden schnell zu einer Einigung zu kommen. „Die Vorschläge von Finanzminister Scholz zur Reform der Grundsteuer sind ausgewogen und vernünftig. Sie sind eine gute Basis für die weitere Debatte, die jetzt zügig zu tragfähigen Ergebnissen führen muss.

14.01.2019 16:46 Das rechtsextreme Netzwerk NSU 2.0 muss sofort aufgedeckt werden
In Hessen besteht der Verdacht auf ein rechtsextremes Netzwerk, ein NSU 2.0 – wie es sich offenbar selbst nennt. Dabei geht es auch um mögliche rechtsextreme Beamte innerhalb der Frankfurter Polizei. Eva Högl erhöht nun den Druck. „Die jetzt bekannt gewordenen neuen Fakten zum Frankfurter NSU-2.0-Skandal werfen ein zweifelhaftes Licht auf die polizeiinternen Aufklärungsprozesse. Dass der Kreis von

09.01.2019 20:10 Bundesregierung will Gemeinnützigkeit von Freifunk anerkennen
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk. Die Bundesregierung wird hierzu einen Gesetzentwurf zur Änderung des Gemeinnützigkeitsrechts auf den Weg bringen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine zeitnahe Umsetzung ein. „Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit ist ein richtiges und wichtiges Signal für das zivilgesellschaftliche Engagement der Freifunk-Initiativen und

Ein Service von info.websozis.de